Wissenschaftsstadt Darmstadt

frauenbüro

Logo Bündnis für Familien Darmstadt

familien-willkommen ist die Kommunikationsplattform für das „Lokale Bündnis für Familie Darmstadt“. Zusammen mit dem Bündnis setzt sich familien-willkommen für die Interessen von Familien ein.

>>mehr

Logo "Kinder schützen - Familien fördern"

Kindertageseinrichtung Krabbelstube Schmuddelkinder e.V.

Name der Einrichtung:Krabbelstube Schmuddelkinder e.V.
Namens-Ergänzung:
Strasse:Wenckstraße 32
Postleitzahl:64289
Ort:Darmstadt
Abweichende Postanschrift:
Telefon:06151-71 65 13
Fax:
Internet:http://www.schmuddelkinder.net
EMail:info@schmuddelkinder.net
Träger:eingetragener Verein
Besonderheiten:
Kategorie:Kinderkrippen/Krabbelstuben
Wegbeschreibung:Riegerplatz

H Bus, Haltestelle Kopernikusplatz

L Bus, Haltestelle Heinheimer Straße
Verantwortlich für Inhalt Kita-Seiten:

Christina Knellesen

Aktuelle Angebote:
Freie Plätze:
Bemerkung zu freien Plätzen:

Haben Vorauswahl bereits abgeschlossen.

Verfahren und Fristen:

Bitte schickt eine Email an info@schmuddelkinder.net mit Geburtsdatum und Namen des Kindes, wir nehmen dann mit euch Kontakt auf.

Im Allgemeinen wird die Vorauswahl Anfang des Jahres getroffen, die Eltern werden zu einem Gespräch mit den Erzieherinnen eingeladen und dann folgt gegebenenfalls eine Einladung zum Elternabend.

Anmeldesprechzeiten:Solltet Ihr ein Telefonat als ersten Kontakt wünschen, ist die dafür empfohlene Zeit Mo-Fr zwischen 13:30 und 14:00 Uhr.
Ansprechperson:

Sabine Knauer, Nejla Mermertas und Karolina Zdilar

Öffnungszeiten:Mo, Di, Do, Fr: 8.00-15:30 Uhr; Mi: 8:00 - 15:00 Uhr
Bring- und Abholzeiten, -regeln:Bringzeiten: Mo-Fr: 8:00 - 8:45 Uhr, 9:30 - 10:00 Uhr Abholzeiten: Mo-Fr: 12:30 - 13:00 Uhr und Mo, Di, Do, Fr: 15:00 - 15:30; Mi: 15:00 Uhr
Flexible Angebote:
Schließzeiten:In den Sommerferien drei Wochen und etwa zwei Wochen zwischen den Jahren
Tagesablauf:Zwischen 8:00 und 9:00 Uhr kommen die Kinder in der Krabbelstube an.
Um 9:00 Uhr startet die Gruppe mit einem Morgenkreis in den gemeinsamen Tag.
Danach frühstücken die Kinder zusammen. Von 9:30 bis 10:00 Uhr besteht eine zweite Bringmöglichkeit für Kinder, die zuhause frühstücken.
Ab 10:00 Uhr gibt es Raum für unterschiedliche Angebote (Freispielzeit, Zeit zum Rausgehen).
Zwischen 11:30 und 12:00 Uhr wird zu Mittag gegessen. Danach ist Zeit zum Bücher lesen und Wickeln
Zwischen 12:30 und 12:45 Uhr liegt es die erste Abholzeit.
Spätestens um 13:00 Uhr gehen die Kinder schlafen.
Von 15:00 - 15:30 Uhr werden alle Kinder abgeholt.
Elternbeitrag:

Der Monatsbeitrag liegt in diesem Jahr bei 240€ (Hilfe zur Erziehung möglich).
Wir erheben zu Beginn eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe des aktuellen Monatsbeitrages.
Der Beitrag zum Mittagessen liegt derzeit bei 65€.
Hinzu kommen Einkäufe für das Frühstück in der Krabbelgruppe, das von den Eltern im 8-Wochen-Turnus besorgt wird.

Altersgrenzen:15 Monate-3 Jahre
Altersgemischte Gruppen:
Altersstufenübergreifende Einrichtung:
Zahl der Gruppen / Plätze:1 Gruppe/ 10 Plätze
Nationalitäten der Kinder:
Einzugsgebiet:Darmstadt, Martinsviertel
Nahegelegene Schule(n):

Schillerschule

Information:Wir informieren die Eltern unserer Schmuddelkinder mit täglichen kurzen Rückmeldungen und einem täglich geführten Tagebuch. Zusätzlich gibt es regelmäßig Elternabende, Aushänge, Fotoplakate sowie Elterngespräche nach Vereinbarung.
Elternsprechstunden, Elternabende:Alle sechs Wochen findet ein Elternabend gemeinsam mit den Erzieherinnen statt. Außerdem gibt es ein bis zwei pädagogische Elternabende im Jahr. Zu bestimmten Anlässen (z.B. St. Martin, Sommerfest, Feiertage...) werden Aktionen und Ausflüge gemeinsam mit den Eltern geplant und angeboten.
Elternbeirat:

Als Elterninitiative organisieren wir uns selbst über Ämter, die wir untereinander aufteilen. Jede Familie wird in ein Amt gewählt (Vorstand, Finanzen, Kasse, Lohnbuchung, Reparaturen, Besorgungen, Listen/Post, Wäsche, Dachverband/Sponsoring).
Wichtig ist uns auch die Bereitschaft für Elterndienste im Krankheitsfalle einer Erzieherin oder Honorarkraft. Diese Dienste betreffen einen festen Wochentag für die halbe Öffnungszeit.
Die Eltern waschen im 8-Wochen-Turnus die anfallende Wäsche.
Ebenso kaufen sie in diesem Turnus das Frühstück für die Schmuddelkinder ein.

Zur Klärung von organisatorischen Fragen und Beschlussfassungen sowie zu pädagogischen Themen findet alle sechs Wochen ein Elternabend statt.

Mitwirkungsmöglichkeiten:In jeder die Krabbelstube betreffenden Entscheidung
Mitbestimmungsmöglichkeiten:In jeder die Krabbelstube betreffenden Entscheidung
Elternbefragung:
Zahl der Fachkräfte:3 pädagogische Fachkräfte, 2 Praktikantinnen, 2 Honorarkräfte, 1 Reinigungskraft.
Erzieherinnen anderer Muttersprachen:Eine unserer Erzieherinnen ist türkische Muttersprachlerin.
Organisationsstruktur:
Das Team:
Tätigkeiten ausserhalb der Gruppenzeit:

Die Erzieherinnen treffen sich mittwochs ab 15:00 Uhr zur Teambesprechung.
Elterngespräche finden nach Vereinbarung statt.
Pädagogische Elternabende werden nach Bedarf und Interesse geplant und durchgeführt.
Die Treffen der pädagogischen Fachkräfte innerhalb des Dachverbands werden nach zeitlichen Möglichkeiten von den Erzieherinnen besucht.
Außerdem werden regelmäßig Fortbildungsangebote wahrgenommen.

Lage:

Unsere Krabbelstube befindet sich in einem Eckhaus am Riegerplatz. Diese super Lage mit Bürgerpark und Herrngarten in Laufweite und einer kleinen Spielstraße direkt vor der Tür eignet sich hervorragend für unsere Kinder zum Spielen, Forschen, Bobbycar fahren und für Ausflüge mit dem Bollerwagen.

Architektur:
Räumlichkeiten:

Wir nutzen einen Spiel- und Toberaum mit Rückzugsmöglichkeiten, Wickelplatz und Rutsche, einen Schlaf-und Leseraum mit Hängematte, einen Ess- und Angebotsraum und eine Küche mit Kinderarbeitsfläche. Dazu kommen eine Garderobe und ein WC.

Ausstattung:
Barrierefreier Zugang:
Außengelände:

Durch die urbane Lage nutzen wir die Spielstraße direkt vorm Haus als Außengelände, ebenso wie den Riegerplatz, umliegende Spielplätze und Parks. Mobil sind wir dank der Bollerwagen.

Regelmäßige Spielflächen außerhalb?:

Zusätzlich zu den bereits aufgezählten Außenspielflächen nutzen wir die vielfältigen Angebote auf dem Riegerplatz oder besuchen umliegende Geschäfte wie den Bäcker, die Buchhandlung Lesezeichen oder den Blumenladen.

Ausflugsziele:
Nahegelegene Schule(n):

Schillerschule

Konzeptionell-pädagogische Orientierung:

Wir sehen in Kindern gleichwertige und autonome Persönlichkeiten mit individuellen Bedürfnissen und dem Recht auf Selbstbestimmung.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Interessen und Themen der Kinder wahrzunehmen und aufzugreifen. Eine gute, sichere und vertrauensvolle Bindung zwischen Kindern und Erzieherinnen ist die Basis unserer pädagogischen Arbeit. Die Kinder erleben einen für sie überschaubaren, strukturierten Tagesablauf. Dieser gibt ihnen Sicherheit und zu gleich viel Zeit zum Toben, Forschen, Spielen, Entdecken, kreativen Schaffen. Die Kinder werden zum Selbermachen ermutigt und entwickeln Eigenständigkeit, Selbstbewusstsein und Konfliktfähigkeit. Sie dürfen Matschen und Toben und gehen sehr gerne nach draußen.

Gruppenorganisation:

Unsere zehn Kinder leben und lernen in der festen Gruppe mit qualifizierten Betreuerinnen. Sie haben einen geschützten Raum, in dem sie Konstanz erfahren, sich ausprobieren und innerhalb dieser festen Gruppe weiterentwickeln können.

Projektarbeit:Bereits erfolgreiche Projekte waren beispielsweise der gemeinsame Einkauf mir gemeinsamen Kochen, der spielzeugfreie Monat und Wahrnehmung und Umgang mit Grenzen.
Soziales Lernen:Die Kinder werden von den Erzieherinnen darin unterstützt respektvoll mit sich und anderen Menschen und Lebewesen umzugehen. Eigene Gefühle wahrzunehmen, damit ernstgenommen zu werden und innerhalb der Gruppe füreinander einzustehen ist eine wesentliche Erfahrung im Rahmen der Krabbelstube. Wir begleiten die Kinder darin, Konflikte untereinander auszutragen, in dem sie lernen „Stopp“ zu sagen.
Interkulturelles Lernen:
Kreativität:Wir bieten den Kindern einen großen Erfahrungsspielraum in verschiedenen Bereichen sowie mit unterschiedlichsten Materialien, zu denen sie jederzeit freien Zugang haben. Dabei können die Kinder experimentieren und ihrer Phantasie freien Lauf lassen.
Kommunikation:Wir fördern einen lebendigen Umgang miteinander und lassen die Kinder spielerisch Gemeinsamkeit aber auch Individualität erleben. In Tisch- und Rollenspielen, Tänzen und dem gemeinsamen Essen erfahren sie Regeln und Freiheiten im Umgang miteinander.
Spracherziehung:
Bewegungserziehung:Durch den vielseitigen Spiel- und Toberaum bietet sich unseren Kindern zusätzlich zu den vielfältigsten Angeboten rund um unsere Krabbelstube ein sicherer Bereich, in dem sie nach eigenem Zutrauen und Können agieren. Außerdem gestalten wir immer wieder Bereiche der Krabbelstube um und laden so zu neuem Erkunden ein.
Musik:Fingerspiele, Singspiele, gemeinsames Singen und Tanzen, Erfahren von Instrumenten, Hörspiele und Musik gehören für uns zum Alltag.
Gestaltung und Kultur:
Medienerziehung:Gemeinsam mit den Kindern entdecken wir altersgerechte Bücher immer wieder neu und leiten gegebenenfalls zum selbständigen Entdecken an.
Religion:
Umwelt / Natur:Wir regen die Kinder an, die Natur und ihren Wechsel bewusst wahrzunehmen. Vor allem das Sammeln und Verarbeiten von Naturmaterialien wie Kastanien, Blumen oder Blättern dient dem Bestaunen und Begreifen der Natur.
Gesundheit:Die Eltern der Schmuddelkinder achten durch die Auswahl des Caterings und durch Ihre Ansprüche an das Essen der Kinder auf angemessene Kost.
Sonstige:Gemeinsamer Ausflug ins Café, Einkauf im Supermarkt, Bücherkauf im Buchladen, Besuch der Post
Qualitätsmanagement:Durch eine aktive Elternschaft und das hohe Engagement der Erzieherinnen sichern und entwickeln wir unsere Standards und Ziele im Dialog miteinander. Die gemeinsame Arbeit mit unseren Kindern, an unseren Räumen und an den Arbeitsbedingungen, erfordert ein hohes Maß an Austausch und Transparenz. Wir tragen gemeinsam unsere Beschlüsse und Veränderungswünsche und gestalten so für unsere Kinder einen bestmöglichen Raum für Ihre seelische, geistige und körperliche Entwicklung.
Fortbildung in letzter Zeit:
Supervision:Die Erzieherinnen besuchen regelmäßig eine Supervision zur Teamentwicklung und stetigen Überprüfung und Weiterentwicklung der Konzeption.
Fachberatung:
Fachdienste:
Vernetzung im Stadtteil:
Vernetzung in der Stadt:

Mitarbeit beim Projekt Spiel Watz im Martinsviertel
Mitarbeit im Dachverband DaSKinD e.V.


Getränke:

Den Kindern stehen täglich Leitungswasser, ungesüßter Tee und Milch zur Verfügung.

Frühstück:

Das Frühstück wird in der Krabbelstube täglich frisch angeboten. Die Auswahl innerhalb der Woche besteht aus: Obst und Rohkost, Müsli und Milch, Knäckebrot, Reiswaffeln, frisches Brot, Käse, Marmelade, Frischkäse, Joghurt, vegetarischer Aufstrich, Butter.
Die Kinder frühstücken gemeinsam.

Mittagessen:

Mit dem vegetarischen Mittagessen werden wir vom „vis á vis“ in der Arheilger Straße, zwei Parallelstraßen weiter, beliefert.

Nachmittagsimbiss:

Für den Bio-Nachmittagsimbiss sorgt die Familie, die in dieser Woche für den Frühstücksdienst zuständig ist.

Speiseplan berücksichtigt interkulturelle Anforderungen:

Interkulturelle Anforderungen können im Speiseplan berücksichtigt werden.

Speiseplan berücksichtigt Allergien, Unverträglichkeiten:

Der Speiseplan berücksichtigt Allergien und Unverträglichkeiten der Krippenkinder.

Integration behinderter Kinder:
Erfahrungen mit Integration:
Speiseplan berücksichtigt Allergien, Unverträglichkeiten:

Der Speiseplan berücksichtigt Allergien und Unverträglichkeiten der Krippenkinder.

Barrierefreier Zugang:
Interkulturelles Lernen:
Religion:
Nationalitäten der Kinder:
Erzieherinnen anderer Muttersprachen:Eine unserer Erzieherinnen ist türkische Muttersprachlerin.
Spracherziehung:
Speiseplan berücksichtigt interkulturelle Anforderungen:

Interkulturelle Anforderungen können im Speiseplan berücksichtigt werden.

Sonstiges:
Name der Einrichtung:Krabbelstube Schmuddelkinder e.V.
Strasse:Wenckstraße 32
Postleitzahl:64289
Ort:Darmstadt
Telefon:06151-71 65 13
Fax:
Internet:http://www.schmuddelkinder.net
EMail:info@schmuddelkinder.net
Träger:eingetragener Verein
Verantwortlich für Inhalt Kita-Seiten:

Christina Knellesen

Suche

Seite empfehlen | drucken

© 2013 "familien-willkommen" · Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt · impressum
Jedes Kopieren oder Veröffentlichen in anderer Form nur mit schriftlicher Zustimmung.
Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer.
Gegründet vom Mehrgenerationenhaus / Mütterzentrum in Trägerschaft des Hausfrauenbundes Darmstadt e.V.
Bildarchive: www.pixelio.de www.photocase.de www.aboutpixel.de
Entwickelt in Zusammenarbeit mit: calladium® Software · www.landwehr14.de