Wissenschaftsstadt Darmstadt

frauenbüro

Logo Bündnis für Familien Darmstadt

familien-willkommen ist die Kommunikationsplattform für das
Lokale Bündnis für Familie Darmstadt. Zusammen mit dem Bündnis setzt sich familien-willkommen für die Interessen von Familien ein.

>>mehr

Darmstadt ist ausgezeichnet!
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist ein von der IHK ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte.

>>mehr

Logo "Kinder schützen - Familien fördern"

Orientierungshilfen

Schlitten
Foto: ©iStockfoto.com / nastia11

Wenn Sie als Eltern oder LehrerIn bei einem Kind Hochbegabung vermuten, sollten Sie sich durch Literatur oder den Besuch einer Beratungsstelle informieren.

Zur Testung besteht zunächst kein zwingender Grund, sofern das Kind keine Probleme zeigt. Sie können die Begabung Ihres Kindes frühestens ab 4 / 5 Jahren durch Tests abklären.


Akzeptieren Sie die Hochbegabung und sehen Sie sie als Bereicherung. Sprechen Sie offen mit Ihrem Kind über dieses Thema. Lernen Sie die Belastung durch mehr Zeit und Aufmerksamkeit zu akzeptieren. Setzen Sie Ihrem Kind Grenzen. Machen Sie kein Vorzeige-Wunderkind aus Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter.


Hochbegabte sollten - wie alle Kinder - ihren Gaben entsprechend individuell gefordert und gefördert werden.


Zuhause können Sie das durch interessante Freizeit-, Medien- und Informationsangebote tun. Elterngruppen und andere Einrichtungen bieten spezielle Angebote für hochbegabte Kinder.


Die Schule kann Ihr Kind entweder mit Akzeleration, das heißt schnellem Durchlaufen der Schulzeit (frühe Einschulung, Überspringen von Klassen oder Teilnahme an bestimmten Fächern in höheren Klassen, Hochschulstudium während der Schulzeit) und Enrichment (Zusatzangebote wie Projektarbeit, Wettbewerbe, zusätzliche Leistungskurse, Schüleraustausch, bilingualer Unterricht) unterstützen. Hochbegabte Kinder in Hessen haben seit 2001 einen Rechtsanspruch auf Förderung seitens der Schule.


Hochbegabungsportal Hessisches Kultusministerium
Hier kann man sich auch für einen Newsletter anmelden:
walter.diehl@kultus.hessen.de


Kooperieren Sie mit den Einrichtungen, die Ihr Kind besuchen soll, indem Sie offene Gespräche mit Erzieherinnen und Erziehern und Lehrerinnen und Lehrer führen.


Bei Problemen können Sie sich an Beratungseinrichtungen, das Staatliche Schulamt Darmstadt-Dieburg oder Eltern-Selbsthilfegruppen wenden.

Deutscher Bildungsserver

Der Deutsche Bildungsserver bietet Informationen zu Veröffentlichungen, Vereinen und Stiftungen und empfehlenswerten Internetseiten.

Deutscher Bildungsserver - Hochbegabung

Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ
Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret

Das SPZ ist die Fachstelle in Darmstadt für Kinder mit Entwicklungsstörungen. Im Bereich der Hochbegabung ist sie vorwiegend im Diagnosebereich tätig.
AdresseSPZ
Kinderkliniken Prinzessin Margaret
Dieburger Str. 31
64287 Darmstadt
Telefon06151/ 40 22 83
Internetwww.kinderkliniken.de/klinik/zentren/spz
Zum Seitenanfang

Testung

Wenn ein Testverfahren zur Diagnostik notwendig ist, sollte ein standardiserter Intelligenztest durchgeführt werden. Die sachgerechte Diagnostik hoher Begabungen sollte von Diplom-PsychologInnen oder Personen mit gleichwertigem Abschluss durchgeführt werden. Dies ist beispielsweise bei den SchulpsychologInnen des Staatlichen Schulamts, bei niedergelassenen Diplom-PsychologInnen mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendpsychologie sowie bei den Beratungsstellen Beratungsstelle MainKind an der Goethe Universität Frankfurt a.M. und BRAIN in Marburg möglich.
Adresse

Begabungsdiagnostische Beratungsstelle BRAIN
Fachbereich Psychologie der Phillips-Universität Marburg
Gutenbergstraße 18
35032 Marburg

Telefon

06421/ 282-3889

Internet

Uni Marburg BRAIN

E-Mail

Zum Seitenanfang

Literatur

Hessisches Kultusministerium (Hrsg.), IQ 130: Hilfe, mein Kind ist hochbegabt - Förderung von besonderen Begabungen in Hessen, Heft 1 (Grundlagen), Wiesbaden 2000
PDF-Datei hilfe_mein_kind_ist_hochbegabt.pdf anzeigen bzw. herunterladen.   PDF-Datei hilfe_mein_kind_ist_hochbegabt.pdf anzeigen bzw. herunterladen. (2.82 MB)
Hessisches Kultusministerium (Hrsg.): Begabte Kinder finden und fördern - Ein Ratgeber für Lehrer und Eltern, Bonn (2003). Bezugsadresse: BMBF, Referat Öffentlichkeitsarbeit, 53170 Bonn
PDF-Datei bmbf_begabte_kinder_foerdern.pdf anzeigen bzw. herunterladen.   PDF-Datei bmbf_begabte_kinder_foerdern.pdf anzeigen bzw. herunterladen. (2.26 MB)
Landesschulamt und Lehrkräfteakademie, Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt (Hrsg.): Hochbegabtenförderung. Angeboten und Informationen für besonders begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt (März 2014).
PDF-Datei hessen-broschuere-hochbegabtenfoerderung-landkreis-darmstadt.pdf anzeigen bzw. herunterladen.   PDF-Datei hessen-broschuere-hochbegabtenfoerderung-landkreis-darmstadt.pdf anzeigen bzw. herunterladen. (828 kB)
Zum Seitenanfang

Schulen mit Projekterfahrung für Hochbegabte
(Gütesiegel Kultusministerium)

Schulen, die sich in besonderer Weise mit der Thematik auseinandersetzen und Kompetenzen zur individuellen Förderung von Hochbegabten entwickelt haben, können vom Hessischen Kultusministerium mit dem "Gütesiegel Hochbegabtenförderung" ausgezeichnet werden.

Das Gütesiegel wird auf Antrag in Form einer Urkunde für die Dauer von drei Jahren verliehen. Es kann anschließend erneut verliehen werden und soll zur Schulprogrammentwicklung und qualifizierten Profilbildung von Schulen beitragen. Mit dem Gütesiegel bekommen die Schulen die Möglichkeit, Anträge auf finanzielle Unterstützung deiner Maßnahme zu stellen. Die Gütesiegelschulen sind in einer Netzwerkgruppe Hochbegabtenförderung organisiert. Im Schulamtsbereich des Landkreises Darmstadt-Dieburg haben insgesamt neun Schulen ein Gütesiegel verliehen bekommen (s. nachfolgende Liste).
Rehbergschule (Grundschule)
Ringstraße 59
64380 Roßdorf
Telefon: 06154 / 82866
rbs_rossdorf@schulen.ladadi.de
www.rehbergschule-rossdorf.de
Ludwig-Georgs-Gymnasium
Nieder-Ramstädter Straße 2
64283 Darmstadt
Telefon: 06151/ 13 25 62
lgg@darmstadt.de
www.lgg-darmstadt.de
Eleonorenschule - Gymnasium
Julius-Reiber-Straße
64293 Darmstadt
Telefon: 06151/ 13 25 65
eleonorenschule@darmstadt.de
www.eleonorenschule.de
PDF-Datei Liste der Schulen mit Gütesiegel im Hochbegabten-Programm 2015/16 anzeigen bzw. herunterladen.   PDF-Datei Liste der Schulen mit Gütesiegel im Hochbegabten-Programm 2015/16 anzeigen bzw. herunterladen. (280 kB)
Zum Seitenanfang

Staatliches Schulamt-Standort Dieburg
Schulpsychologischer Dienst

Aufgaben und Kontakt
Zum Seitenanfang

Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. (DGHK)

Elternselbsthilfe: Beratung, Erfahrungsaustausch, Programm für Kinder, Regionale Gruppen
Treffen der Darmstädter Elterngruppe an jedem letzten Montag im Monat
Bürgerhaus Traisa
Kontakt:
Dr. Beate Seemüller
06257/ 8 19 34
www.dghk.de und www.dghk-rmh.de
Zum Seitenanfang

Enrichment-Angebote

Lassen Sie sich für Ihr familiäres Angebot von den Vorschlägen auf familien-willkommen (kleine Auswahl) inspirieren:
Museen
Sterngucker
Jugendgruppen
Medienerziehung
Weitere regionale Angebote:
Saturday Morning Physics
Pädagogisch-therapeutische Praxis Pfiffikus

Überregionale Adressen:
Hochbegabtenzentrum Frankfurt/Main
Hochbegabtenförderung e.V.
Zum Seitenanfang

Seite empfehlen | drucken

© 2014 "familien-willkommen" · Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt · Impressum
Jedes Kopieren oder Veröffentlichen in anderer Form nur mit schriftlicher Zustimmung.
Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer.
Gegründet vom Mehrgenerationenhaus / Mütterzentrum in Trägerschaft des Hausfrauenbundes Darmstadt e.V.
Bildarchive: www.pixelio.de www.photocase.de www.aboutpixel.de, www.clipdealer.de
Entwickelt in Zusammenarbeit mit: calladium® Software · www.landwehr14.de