Wissenschaftsstadt Darmstadt

frauenbüro

Logo "Kinder schützen - Familien fördern"
Logo Bündnis für Familien Darmstadt

familien-willkommen ist die Kommunikationsplattform für das
Lokale Bündnis für Familie Darmstadt. Zusammen mit dem Bündnis setzt sich familien-willkommen für die Interessen von Familien ein.

>>mehr

Darmstadt ist ausgezeichnet!
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist ein von der IHK ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte.

>>mehr

Migration in Darmstadt

Gurken- und Tomatenscheiben und grüne und blaue Oliven
Foto: HJ Spengemann / pixelio.de

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt zeichnet sich durch ihre Internationalität und Weltoffenheit aus: In Darmstadt arbeiten, forschen, lernen und leben Menschen aus über 150 Nationen und aus allen fünf Kontinenten. Von den derzeit rund 160.000 Darmstädterinnen und Darmstädtern haben ca. 38 % eigene Migrationserfahrung oder einen Elternteil, der im Ausland geboren ist. Darunter sind rund die Hälfte Bürgerinnen und Bürger mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit.
Nachfolgend sind Angebote aufgelistet, die sowohl die Teilhabe von Darmstädterinnen und Darmstädtern mit Migrationsbiografie an den zentralen gesellschaftlichen Bereichen fördern, als auch das Zusammenleben zwischen allen Bürgerinnen und Bürgern - mit und ohne Migrationserfahrung - verbessern sollen.

Amt für Interkulturelles und Internationales - Wissenschaftsstadt Darmstadt

Das Amt für Interkulturelles und Internationales der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist Fachstelle für migrationsspezifische Fragen. Seine Arbeit hat zum Ziel, das Zusammenleben aller Darmstädterinnen und Darmstädter in der Einwanderungsgesellschaft zu fördern. In unterschiedlichen Handlungsfeldern und durch eine Vielzahl von Projekten, Maßnahmen, Themenwochen und Programmen gestaltet das Amt die Bereiche "Migration, Flucht und Integration" sowie "Demokratieförderung". Im Bereich "Internationales" fördert es den europäischen Gedanken durch Austausch und Begegnung von Jugendlichen und Erwachsenen und gestaltet europäische und außereuropäische Partnerschaften unter gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und migrationsspezifischen Aspekten. Informationen zu Fördermöglichkeiten teilt das Amt auf Anfrage mit.

Aufgaben und Angebote:

  • Antirassismus-, Antidiskriminierungs- und Erinnerungsarbeit
  • Vereinsberatung und -förderung
  • Interkulturelle Öffnung der Verwaltung und von Institutionen
  • Anregung und Unterstützung von interkultureller Projektarbeit
  • Vernetzung von Akteuren vor Ort
  • Fachberatung und Fortbildung zu migrationsspezifischen Fragen
  • Gesamtkoordination Flucht
  • Information und Vermittlung zu Projekten und Beratungsangeboten in Darmstadt
  • Geschäftsstelle des Ausländerbeirates
Adresse

Bad Nauheimer Straße 4
64289 Darmstadt

Telefon

06151/ 13 35 80

Fax

06151/ 13 35 84

Internet

www.darmstadt.de

E-Mail

interkulturell-international@darmstadt.de

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung

Informationen für zu- und ausgewanderte Familien
Familienportal.de

Das Internetportal Familienportal.de des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet umfassende Informationen zu Förderung und Finanzen, wie z.B. Elterngeld, Kindergeld oder Unterhaltsvorschuss. Für Zuwanderer gibt es Informationen, welche Unterstützungen und finanziellen Leistungen zur Verfügung stehen.


Weiterführende Informationen sind hier zu finden:

www.familienportal.de

Zum Seitenanfang

Sprache und Orientierung - Integrationskurse

Ein wesentlicher Bestandteil einer gelungenen Integration in Deutschland ist das Erlernen der deutschen Sprache. Zugewanderte haben die Möglichkeit, an einem Integrationskurs teilzunehmen. Der allgemeine Intergrationskurs gliedert sich in einen Sprachkurs (600 Stunden) und einen Orientierungskurs (100 Stunden). Im Sprachkurs wird sprachliches Wissen vermittelt, das zum Sprechen und Schreiben im Alltag benötigt wird. Der Orientierungskurs informiert über das Leben in Deutschland, d. h. die Rechtsordnung, Kultur und die jüngere Geschichte des Landes. Den Abschluss des Integrationskurses bilden der "Deutsch-Test für Zuwanderer" (Sprachkurs) sowie der Test "Leben in Deutschland" (Orientierungskurs). Die Kurse werden in Voll- oder Teilzeit angeboten. Neben dem allgemeinen Integrationskurs werden spezielle Kurse z.B. für Frauen, Eltern oder Jugendliche angeboten.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bedient sich bei der Durchführung der Integrationskurse privater und öffentlicher Träger. Zugelassene Anbieter in Darmstadt sind über unten angegebenen Link zu finden.

Internet

www.darmstadt-bleibt-weltoffen.de

Zum Seitenanfang

HIPPY - Hausunterrichtsprogramm für Eltern mit Vorschulkindern
Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Darmstadt-Stadt

HIPPY (Home Interaction for Parents of Preschool Youngsters) ist ein Hausunterrichtsprogramm für Eltern mit 4 bis 6jährigen Vorschulkindern. Es richtet sich vor allem - aber nicht ausschließlich - an Eltern mit Migrationshintergrund, um die motorische, kognitive und sprachliche Entwicklung der Kinder zu fördern.
Die Teilnahme an diesem Familienbildungsprogramm ist unkompliziert und flexibel, denn:


1. Anmeldung und Einstieg in den Programmablauf sind jederzeit möglich.
2. Pausen während der 1-2 jährigen Laufzeit sind möglich.
3. Die Anmeldung zu nur einem HIPPY-Lernmodul ist testweise möglich.
4. Der Zeitrahmen (morgens, mittags, abends) für die Gruppentreffen kann
individuell festgelegt werden.

Adresse

DRK Kreisverband Darmstadt-Stadt e.V.
Abteilung Sozialarbeit
Mornewegstraße 15
64293 Darmstadt

Ansprechpartner/-in

Buket Dagdelen

Telefon

06151/ 36 06 - 652

Fax

06151/ 36 06 - 659

Internet

www.drk-darmstadt.de/hippy

E-Mail

Zum Seitenanfang

Malteser Migranten Medizin Darmstadt

In Deutschland leben hunderttausende mittelloser Menschen ohne Krankenversicherung. Zu ihnen gehören in erster Linie Migranten/-innen mit unsicherem Aufenthaltsstatus. Zur Versorgung dieser Patienten unterhält der Malteser Hilfsdienst in Darmstadt eine Praxis, in der Bedürftige kostenfrei ärztlich behandelt und sozialmedizinisch betreut werden.

Informationen und Kontakt

Zum Seitenanfang

Interkultureller Kalender

aufgeschlagener Kalender mit verschiebbarem Tagesanzeiger
Foto: dead shox / pixelio.de

Nicht auf jedem Kalender sind die wichtigsten Fest- und Feiertage der verschiedenen Kulturen und Religionen eingezeichnet, obwohl es gerade in einer Wissenschafts- und Großstadt wie Darmstadt für viele wichtig und wissenswert ist, auf welche Tage die Hauptfeste von Geschäftspartner/-innen, Kund/-innen, Nachbar/-innen, Kolleg/-innen oder Mitschüler/-innen fallen.
Gerne verweisen wir aus diesem Grund auf den Interkulturellen Kalender, den der Integrationsbeauftragte Berlins mit den wichtigsten Festtagen der großen Religionsgemeinschaften und Nationalitäten herausgibt.

Interkultureller Kalender

Zum Seitenanfang

Suche

Seiteninhalt:

IntegrationsKompass

Der Integrationskompass informiert über Ziele und Schwerpunkte hessischer Integrationspolitik und bietet mit über 100 Links Informationen zu Integrationsangeboten von öffentlichen und freien Trägern.

>>mehr

Seite empfehlen | drucken

© 2014 "familien-willkommen" · Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt · Impressum
Jedes Kopieren oder Veröffentlichen in anderer Form nur mit schriftlicher Zustimmung.
Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer und Datenschutzerklärung.
Gegründet vom Mehrgenerationenhaus / Mütterzentrum in Trägerschaft des Hausfrauenbundes Darmstadt e.V.
Bildarchive: www.pixelio.de www.photocase.de www.aboutpixel.de, www.clipdealer.de
Entwickelt in Zusammenarbeit mit: calladium® Software · www.landwehr14.de