Wenn Sie unsicher sind

Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen gemäß § 2019 STGB

Frau schaut nachdenklich auf Schwangerschaftstest
Foto: ©iStockfoto.com / Vera_Petrunina

Viele Schwangerschaften sind nicht geplant, manche auch ungewollt. Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen gemäß § 2019 STGB unterstützen Frauen und Mädchen, für die die Schwangerschaft (zunächst) kein freudiges Ereignis darstellt. Sie beraten vertraulich und ergebnisoffen, auf Wunsch auch anonym. Sie zeigen alle Optionen auf, informieren über soziale und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für das Fortführen der Schwangerschaft, aber auch über die Möglichkeit eines Schwangerschaftsabbruchs und stellen den hierfür notwendigen Beratungsnachweis aus. Diese Beratungsstellen finden Sie hier.

Schwangere können sich aber auch zu allen möglichen anderen Fragen, Nöten und Problemen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft und bevorstehenden Elternschaft beraten lassen. Auf dieser und den folgenden Seiten finden Sie weitere Beratungs- und Unterstützungsangebote.

Kommentieren

Sprechzeiten geändert - Angebote eingeschränkt

Schild Achtung Corona vor blauem Himmel
Foto: ©iStockfoto.com / gguy44

BITTE BEACHTEN!

Die auf dieser und (verlinkten) weiteren Seiten genannten Sprechzeiten von Beratungs- und Anlaufstellen sind im Zuge der Corona-Pandemie momentan nicht oder nur eingeschränkt gültig.
Alle Beratungsstellen und Institutionen haben ihre Sprechzeiten/Ansprechbarkeit verändert und passen diese der dynamischen Lage weiter an.

Ebenso finden Veranstaltungen, Angebote und Kurse nicht im regulären Maße statt.

Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den Beratungseinrichtungen und Anlaufstellen, über Website, telefonisch oder per Mail, nach den aktuellen Öffnungszeiten, bzw. ob und wie Angebote stattfinden.

Kommentieren

Netzwerk Frühe Hilfen

Koordination: Familienzentrum Darmstadt

Die Frühen Hilfen in Darmstadt sind einfach zugängliche, präventive und wohnortnahe Angebote für alle Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern von 0 bis 3 Jahren sowie ab der Schwangerschaft, um ein gesundes Aufwachsen aller Kinder zu ermöglichen. Frühe Hilfen sind Angebote aus den unterschiedlichsten Bereichen, die Klärung, Information, Beratung, Hilfe und Weitervermittlung aus einer Hand bieten. Alle Angebote sind freiwillig, kostenlos und vertraulich.

Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen

Sylke Israel

Adresse

Familienzentrum
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt

Telefon

06151/ 13-25 23

Internet

www.darmstadt.de/netzwerkkoordination-fruehe-hilfen

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Begrüßungsservice für neugeborene Darmstädter Babys

Darmstädter Modell Kinder schützen - Familien fördern

In Darmstadt werden Eltern, die ein Kind bekommen haben, vom Begrüßungsservice des Darmstädter Modells "Kinder schützen - Familien fördern" besucht und über das breite Angebot an Unterstützungsmöglichkeiten für Familien in Darmstadt informiert. Falls nötig und gewünscht, wird konkrete Hilfe angeboten.
Bei den schriftlich angekündigten Besuchen von sozialpädagogischen Fachkräften, die natürlich auch verlegt oder abgelehnt werden können, wird den Eltern ein Willkommensgeschenk sowie ein informativer Ringordner übergeben, der neben lebenspraktischen Informationen, die im Alltag weiterhelfen können, auch interessante Fachaufsätze sowie wichtige Adressen von Anlaufstellen enthält.
Das Präventionsprojekt zur Unterstützung von Familien möchte dazu beitragen, allen Kindern einen freundlichen und schönen Start ins Leben zu ermöglichen. Eltern, die sich mit der neuen Situation überfordert fühlen, die Fragen oder Probleme haben, die Druck verspüren, oder einfach nur mit jemandem sprechen möchten, können sich an den Begrüßungsservice wenden.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Beratung von Schwangeren und Eltern

Familienzentrum - Familienbildung der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Hotlines und Beratung

Beratung von Schwangeren und Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren
06151/ 13 30 30; Mi 9.00 - 11.00 Uhr
Beratung nach Kaiserschnitt/traumatischer Geburt
06151/ 13 30 30; Mo-Fr 8.00 - 12.00 Uhr
Baby- und Kleinkindersprechstunde
06151/ 13 30 30; Mo-Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Kursangebote u.a. zur Vorbereitung auf das Baby, z.B. "Das Baby verstehen" oder "Unsere Familie wächst..." zur Geschwistervorbereitung.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Beratung zu Partnerschaft, Schwangerschaft und Geburt

pro familia e.V.

pro familia e. V. hat ein umfassendes Beratungsangebot zu allen Themen rund um Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt, Geburt, Eltern- und Partnerschaft, Sexualität u.v.m.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg

Das Diakonische Werk berät und informiert zu allen Themen rund um Schwangerschaft und Geburt, auch über soziale und finanzielle Hilfen für Schwangere vor und nach der Geburt.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Schwangerenberatung

Caritasverband Darmstadt e.V.

Die Caritas berät zu allen Fragen, die im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft auftauchen. Sie hilft Frauen/Paaren in Not- und Konfliktsituationen, bei finanziellen Problemen und Informationsbedarf, bei psychischen und sozialen Konflikten nach einem Schwangerschaftsabbruch z. B. im Zusammenhang mit einer Pränataldiagnostik.

www.caritas-darmstadt.de/schwangerenberatung

Kommentieren Zum Seitenanfang

Angebote für junge Schwangere und Mütter / Teenagermütter

Caritasverband Darmstadt e.V.

Im Teenagerprojekt "Wenn aus Mädchen Mütter werden" bietet der Caritasverband jugendlichen/jungen Schwangeren Beratung und Unterstützung bei allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Kindererziehung, finanzielle Angelegenheiten und begleitet ggf. zu Behörden und Fachberatungsstellen. In regelmäßigen Abständen finden Geburtsvorbereitungstage für junge (bis 23 Jahre) Schwangere statt.

Außerdem wird ein offener Treff "Ich werde das Kind schon schaukeln" für jugendliche Schwangere/junge Mütter angeboten. Hier sind Infos, Erziehungshilfen, Hilfen von Fachkräften wie Hebammen, Kinderkrankenschwestern etc. zu erhalten. Außerdem ist es eine Möglichkeit, Kontakt zu Müttern in der gleichen Lage zu bekommen, sich auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen.

Auch beim interkulturellen offenen Treff "La Mamma" sind jugendliche bzw. junge Schwangere und Mütter mit Babys bis zu einem Jahr herzlich willkommen. Hier können sich Mütter kennenlernen und ihre Erfahrungen austauschen und auch die Babys können erste Kontakte knüpfen. Es wird gemeinsam gesungen, gespielt oder gereimt. Zudem gibt es Informationen über Hilfsangebote oder andere Themen, die für die Teilnehmerinnen interessant sind.

Adresse

Caritaszentrum St. Ludwig
Schwangerschaftsberatung
Wilhelm-Glässing-Straße 15–17
64283 Darmstadt

Telefon

06151/ 5 00 28 10

Internet

www.caritas-darmstadt.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Jung und schwanger

Online-Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Hier finden junge Menschen bis 20 Orientierung und Hilfe, wenn sie schwanger sind oder es vermuten. Das Online-Portal versucht Fragen zu klären und Lösungen zu finden, die vor allem junge Schwangere betreffen. Auch die Partner und Partnerinnen der Schwangeren können sich hier informieren. Zudem kann nach Beratungsstellen vor Ort gesucht werden.

www.jung-und-schwanger.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Hilfetelefon Schwangere in Not

Telefonische und Online-Beratung | Informationen zu vertraulicher Geburt

Frau schlägt sich die Hände vors Gesicht
Foto: ©iStockfoto.com / Tinnakorn Jorruang

Das Bundesfamilienministerium bietet für schwangere Frauen, die in Not geraten sind und sich in einer für sie ausweglosen Situation befinden, ein kostenloses Beratungs- und Hilfsangebot.

Die Beratung am Hilfetelefon erfolgt anonym, barrierefrei, mehrsprachig und steht rund um die Uhr auch für Hör- oder Sehgeschädigte zur Verfügung. Alle Beraterinnen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht und leiten zur weiteren Betreuung an Schwangerschaftsberatungsstellen vor Ort weiter. Die Beratung wird auch als Online-Beratung, per E-Mail oder Einzel-Chat angeboten.

Am Hilfetelefon und im Internet bietet der Dienst zudem umfangreiche Informationen über die Möglichkeit einer vertraulichen Geburt an und wie diese in Anspruch genommen werden kann.

Hilfetelefon: 0800 40 40 020

www.schwanger-und-viele-fragen.de
www.geburt-vertraulich.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Praxis für Emotionelle Erste Hilfe

Die Praxis für Emotionelle Erste Hilfe bietet Hilfe für Eltern und Babys in schwierigen Schwangerschaftssituationen, nach belastenden Geburten und innerhalb des ersten Lebensjahres.

  • Unterstützung von Eltern in emotionalen Krisen in Schwangerschaft und im Wochenbett
  • Begleitung von hilflosen, verzweifelten Eltern und ihren untröstlich weinenden Babys

Die Beratung findet in Form von Kurzzeitunterstützung (4-12 Sitzungen) statt. Langzeitunterstützungen sind nach Absprache ebenfalls möglich.

Zudem werden Kurse und Vorträge zum Thema "Basic Bonding" mit verschiedenen Themenschwerpunkten angeboten:

  • Körperkontakt, Körperberührungen zwischen den Eltern und ihren Babys
  • Stressmanagement zur Bewältigung von stress- und spannungsvollen Situationen
  • Säuglingsbeobachtung zum besseren Erlernen der Körpersignale des Kindes
  • Eltern-Wissen zu den Themen Schlaf-, Schrei- und Beziehungsverhalten ihres Kindes
  • Kurse zum Thema Autonomie und Bindung, in denen es um Beobachtung, Reflexion und Austausch geht
Adresse

Praxis für Emotionelle Erste Hilfe
Prälat-Diehl-Straße 1
64285 Darmstadt

Telefon

06151/ 1 36 86 55

Internet

www.eeh-darmstadt.de

E-Mail


Kosten

privat oder über das Darmstädter Modell "Kinder schützen – Familien fördern"
Einzelbehandlung pro Stunde: 60 - 70 Euro
Kurse: 30 - 100 Euro, 45 - 150 Euro pro Paar und Kurs

Kommentieren Zum Seitenanfang

Postnatale Depressionen

Die Diplom-Psychologin Annette Lüder-Sauer ist spezialisiert auf die Behandlung psychischer Schwierigkeiten vor und nach der Geburt und arbeitet mit "Schatten & Licht e. V. - Krise rund um die Geburt" zusammen.

Adresse

Heidelberger Straße 41
64285 Darmstadt

Telefon

06151/ 99 73 33

Sprechzeiten

Telefonische Terminvereinbarung

Kommentieren Zum Seitenanfang

SchreiBabyAmbulanz-Darmstadt

Menschenskinder e.V.

Der Verein Menschenkinder bietet mit seiner Schreibabyambulanz Familien mit schreienden Babys und unruhigen Kleinkindern Krisenbegleitung und emotionale Unterstützung. Das Angebot ist in der Regel für die betroffenen Familien kostenlos.

Adresse

Siemensstraße 3 a
64289 Darmstadt

Telefon

06151/ 3 60 45 97
Krisentelefon: 0151/ 16 52 80 65

Internet

www.menschenskinder-darmstadt.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Babyambulanz

Anna-Freud-Institut Frankfurt

Die Baby-Ambulanz des Anna-Freud-Instituts in Frankfurt klärt Fragen und Schwierigkeiten zur Entwicklung des Kindes in den ersten Lebensjahren. U.a. hilft sie Babys und ihren Eltern, die viel schreien und schwer zu beruhigen sind.
Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Ein Termin ist meist innerhalb von 2 bis 3 Wochen zu bekommen.

Adresse

Anna-Freud-Institut Frankfurt e.V.
Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie
Myliusstraße 20
60323 Frankfurt/Main

Telefon

069/ 72 14 45

Internet

www.anna-freud-institut.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Ineinander schachtelbare russische Puppe "Matrjoschka", die äußere Puppe liegt neben der inneren.

Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern e.V.

Der Verein setzt sich ein für die Interessen von behinderten und chronisch kranken Menschen, die Eltern werden wollen, Eltern werden oder es bereits sind. Ziel ist, eine selbstbestimmte Elternschaft zu ermöglichen.

>>mehr