Qual der Wahl

Schere schneidet Kabel durch
Bild: Edith Steffens

Es gibt eine Flut an Medien, die von Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Täglich erscheinen neue Bücher, Tonträger, CD-Roms oder DVDs und es gibt zahlreiche Fernsehsendungen. Doch wie können Eltern und Erzieher/-innen mit der Vielzahl der auf dem Markt vorhandenen und täglich neu erscheinenden Medien umgehen? Nach Angabe der Stiftung Lesen zeigen Umfragen, dass rund 70 % aller Eltern hierzu Orientierungshilfen suchen.

Auf dieser und den untergeordneten Seiten finden Sie einen Überblick über allgemeine und an spezifischen Medien orientierten Hilfen, Infos und Tipps.

Kommentieren

Mediendiplom-Darmstadt

Hallo Medien

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat gemeinsam mit dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen das Mediendiplom eingerichtet. Kinder können durch verschiedene Vorträge und Workshops ihre Medienkompetenz erweitern. Eltern und Erziehungsberechtigte werden im gesamten Bereich der Medienwelt bei der Vermittlung von Wissen unterstützt. Themen sind u.a. Umgangsformen im Netz, Apps, Kostenfallen und Cybermobbing. Für praktische Angebote stehen regionale Medienpaten zur Verfügung, z.B. TU Darmstadt, Darmstadtium oder die Stadtbibliothek. So können vor Ort Erfahrungen bei Umgang mit digitalen Medien gesammelt werden.

Die Broschüre Hallo Medien hilft Kindern, die Welt der Medien besser verstehen und vor allem, besser bewerten zu können. Sie steht als Download zur Verfügung.

Broschüre

www.mediendiplom-darmstadt.de/hallo-medien

Weitere Infos

www.mediendiplom-darmstadt.de

Kommentieren

SCHAU HIN!

Was dein Kind mit Medien macht.

"SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht." ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der ARD, des ZDF und der Programmzeitschrift "TV Spielfilm". Ziel der Initiative ist es, Eltern und Erziehende bei Fragen zur Medienerziehung mit Information und Beratung zu unterstützen, damit Kinder ihre Medienkompetenz im altersgerechten Umgang mit Medien entwickeln können. SCHAU HIN bietet aktuelle News sowie konkrete Hinweise zu den Medienbereichen TV und Film, Internet, soziale Netzwerke, Games und mobile Geräte.

www.schau-hin.info

Kommentieren Zum Seitenanfang

SCROLLER

Das Medienmagazin für Kinder

Im kostenfreien im Comicstil gehaltenen Medienmagazin SCROLLER für Kinder von 8 bis 13 Jahren führen die Figuren Trixi und Tom mit ihrem Hund Scroller durch die komplizierte Medienwelt. Neben nützlichen Tipps für den Umgang mit dem Internet, sozialen Netzwerken, Smartphones und Co. finden sich App-Empfehlungen, Rätselseiten, Bastelanleitungen, Geschichten und Interviews mit bekannten Personen der Medienwelt. Die Informationen werden kindgerecht präsentiert.

Für Eltern und Lehrer/-innen werden wichtige Themen wie Datenschutz, Privatsphäre und Cybermobbing aufgegriffen, die sich auch in Bildungsinstitutionen für die Medienerziehung einsetzen lassen. Eine Empfehlung der Stiftung Lesen.

Internet

www.scroller.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Timster

Sendung bei KiKA

"Timster" ist ein Medienmagazin für Grundschüler zwischen 7 und 11 Jahren von KiKA, das wöchentlich gesendet wird. Moderator Tim spürt neuesten Entwicklungen und Ideen in Sachen Apps und Computerspielen nach, präsentiert selbst produzierte Videos und Tutorials und erzählt, was er an interessanten Clips, Kinofilmen und Büchern entdeckt hat. Die Sendung soll den Spaß am Selbermachen vermitteln.

Internet

www.kika.de/timster

Kommentieren Zum Seitenanfang

Mediennutzungsvertrag

Internet-ABC | klicksafe.de

Wie lange dürfen Kinder fernsehen oder im Internet surfen? Auf www.mediennutzungsvetrag.de gibt es Vorschläge für Vereinbarungen zwischen Eltern und Kindern. Hier kann man einen eigenen Mediennutzungsvertrag kostenlos erstellen.

Internet

www.mediennutzungsvertrag.de

Kommentieren Zum Seitenanfang