Nachhilfe-Institute Darmstadt

Kind rechnet Matheaufgaben
Bild: Edith Steffens

Bitte beachten Sie: wir geben hier nur eine unvollständige Übersicht von Nachhilfe-Angeboten in Darmstadt. Die Aufnahme auf unserer Seite beinhaltet keine Bewertung der Qualität des jeweiligen Angebotes.

Nachhilfeschule Regenbogen
Interkulturelles Bildungs- und Beratungszentrum
Tel: 06151/ 9 50 19 00 | www.nachhilfeschule-regenbogen.de
Lernstudio Barbarossa
Tel: 0800/ 17 36 17 36 | www.lernstudio-barbarossa.de
Pupils Help
Tel: 06151/ 4 29 73 70 | www.nachhilfeinstitut.biz
Schülerhilfe
Tel: 0800/ 20 50 40 34 11 | www.schuelerhilfe.de
Die Lernhilfe
Tel: 06151/ 2 06 60 | www.dielernhilfe.de
Studienkreis
Tel: 06151/ 29 29 30 | www.studienkreis.de

Außer den lokalen Nachhilfe-Angeboten gibt es auch eine Reihe von überregionalen Nachilfeportalen, auf denen man lokal bezogen Nachilfe suchen oder auch anbieten kann. Auch hier können Interessierte fündig werden.

Kommentieren

Suche nach der "richtigen Nachhilfe"

Hilfreiche Kriterien

  • Beraten Sie sich mit der Lehrerin bzw. dem Lehrer Ihres Kindes, ob Nachhilfe Sinn macht und welche konkreten Ziele erreicht werden sollen. Damit sollten Sie dann mit der Nachhilfeeinrichtung einen Förderplan aufstellen.
  • Nachhilfe sollte nur für einen befristeten Zeitraum erforderlich sein.
  • Wenn Sie sich für eine Privatperson entscheiden: Oft ist es besser, wenn der Unterricht nicht in den gewohnten vier Wänden stattfindet (wegen eventueller Lernblockaden).
  • Wie sehen die Vertragsbedingungen aus? Wie lange müssen Sie sich festlegen müssen, wann kann man kündigen, fallen Nebenkosten (z.B. für Material oder Kopien) an?
  • Welche Qualifikation haben die Lehrer*innen?
  • Wie sieht der Lernort aus? Ist die Atmosphäre freundlich?
  • Wird sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht angeboten? Das hat den Vorteil, dass Ihr Kind ggf. in eine andere Form wechseln kann. Wie groß sind die Gruppen?
  • Wie wird das bestehende Leistungsniveau Ihres Kindes ermittelt?
  • Mit welchen Methoden wird der Stoff erarbeitet (z.B. Material, freiwillige Hausübungen, Probeprüfung)?
  • Werden auch Tipps zum Thema "Lernen lernen" gegeben?
  • In welcher Form erhalten Sie und Ihr Kind Rückmeldungen zum Lernfortschritt?

Kommentieren