Besondere und individuelle Förderung

Jedes Kind hat Anspruch auf individuelle Förderung in jeder Schule. Haben Kinder Schwierigkeiten beim Lernen oder in der Entwicklung, so müssen sie besonders gefördert werden und haben ggf. Anspruch auf sonderpädagogische Förderung. Die Einschulungsuntersuchung beim Gesundheitsamt trägt dazu bei, Auffälligkeiten frühzeitig zu entdecken und den Förderschwerpunkt herauszufinden. Es gibt verschiedene Förderschwerpunkte: Sprachheilförderung, Emotionale und soziale Entwicklung, Körperliche und motorische Entwicklung, Sehen, Hören, Kranke Schülerinnen und Schüler, Lernen und Geistige Entwicklung. Ob sonderpädagogische Förderung nötig ist, wird gemeinsam mit dem jeweiligen Beratungs- und Förderzentrum abgeklärt. Dort arbeiten Lehrkräfte mit einer besonderen Ausbildung, die sich mit den verschiedenen Formen von Behinderungen auskennen und die wissen, wie man Kinder mit solchen Behinderungen erfolgreich unterrichtet.
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu verschiedenen Auffälligkeiten und Institutionen, an die Sie sich ggf. wenden können.

Kommentieren

Flyer "Kinder inklusiv einschulen"

Durch die UN-Behindertenkonvention haben alle Menschen das Recht auf gleichberechtigte und umfassende Teilhabe an Bildung. Somit ergibt sich die Wahlfreiheit zwischen dem Besuch einer Förderschule oder der inklusiven Beschulung an der zugeordneten Grundschule. In Darmstadt gibt es eine Vielzahl von Stellen, die bei Fragen rund um die Einschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterstützen. Der Flyer "Kinder inklusiv einschulen" gibt Familien eine Übersicht zu den Unterstützungsmöglichkeiten.

www.darmstadt.de/Flyer

Kommentieren

Inklusive Bildung in Hessen - Das Verfahren

Gemeinsam leben Hessen e.V .

Die Broschüre liefert wichtige Informationen und erklärt den Ablauf einer inklusiven Bildung in Hessen.

www.gemeinsamleben-hessen.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Körperliche und motorische Entwicklung

Beratungs- und Förderzentrum für Kinder und Jugendliche

Die Christoph-Graupner-Schule (Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung körperliche und motorische Entwicklung) wurde 2002 mit den Aufgaben eines regionalen schulamtbezogenen Beratungs- und Förderzentrums für Körperbehinderte beauftragt. Die Aufgabe ist vor allem für Anfragen aus dem Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Schulamts Darmstadt/Darmstadt-Dieburg Unterstützung in den unterschiedlichen Beratungsfeldern anzubieten. Beraten werden Lehrkräfte und Klassenteams zum Beispiel zu Fragen der inklusiven Beschulung, Lehr- und Lernmittelversorgung oder Therapiemöglichkeiten sowie Eltern und Schülerinnen und Schülern zu Fragen zur Schullaufbahnberatung, zu Therapiemöglichkeiten, zur Vermittlung von Fördereinrichtungen und es wird Hilfe bei der Kontaktaufnahme zu Ämtern und Behörden angeboten.

Adresse Christoph-Graupner-Schule
Donnersbergring 69
64295 Darmstadt
Telefon 06151/ 13 48 16 00
Fax 06151/ 13 48 16 66
Internet Christoph-Graupner-Schule
E-Mail christoph-graupner-schule@darmstadt.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Lernen, emotional-soziale Entwicklung, Sprache

Regionales Beratungs- und Förderzentrum Ernst-Elias-Niebergall-Schule

Das Regionale Beratungs- und Förderzentrum (rBFZ) in der Ernst-Elias-Niebergall-Schule ist für alle Schulen im Norden Darmstadts zuständig. Das rBFZ unterstützt Schülerinnen und Schüler mit erheblichen Beeinträchtigungen des Lernens, der emotionalen und sozialen Entwicklung sowie der Sprache. In Zusammenarbeit mit anderen Kooperations- und Netzwerkpartnern finden Beratungen (für Schülerinnen/Schüler, Eltern, Lehrkräfte) und Fördermaßnahmen statt.

Adresse Ernst-Elias-Niebergall-Schule
Vogelsbergstraße 46
64289 Darmstadt
Telefon 06151/ 13-48 24 00
Fax 06151/ 13-48 24 88
Internet www.eens-da.de/bfz
E-Mail e-e-niebergall-schule@darmstadt.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Sprachheilförderung

Regionales Beratungs- und Förderzentrum Herderschule

Die Herderschule ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprachheilförderung und einer Abteilung Hören. Sie bildet gemeinsam mit der Mühltalschule (Förderschwerpunkt Lernen) das regionale Beratungs- und Förderzentrum Darmstadt-Süd. Die Förderschullehrkräfte unterstützen und beraten Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte bei Auffälligkeiten und Beeinträchtigungen in den Förderschwer­punkten Sprachheilförderung, Lernen und soziale und emotionale Entwicklung. Unterstützungsangebote und eine Übersicht der diesem Beratungs- und Förderzentrum zugeordneten Schulen sind auf der Homepage zu finden.

Adresse

Herderschule Darmstadt
Am Kapellberg 1
64285 Darmstadt

Telefon

06151/ 13 48 34 10

Internet

www.herderschule-darmstadt.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

AD(H)S

Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Syndrom

Kind klettert
Bild: Edith Steffens

Die Arbeitsgemeinschaft ADHS der Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte bietet wichtige Informationen, Aktuelles sowie praktische Tipps und Hilfen zum Thema ADHS.

AG ADHS der Kinder- und Jugendärzte e.V.

Kommentieren Zum Seitenanfang

Legasthenie und Dyskalkulie

Selbstgestalteter Briefkasten mit Schreibfehler
Bild: Edith Steffens

Der Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Hessen e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation, in der sich Betroffene, Eltern und Fachleute zusammengeschlossen haben, um Menschen zu helfen, die besondere Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben sowie beim Rechnen haben. Durch den engen Kontakt zu Spezialistinnen und Spezialisten verschiedener Fachbereiche wird versucht, für jedes betroffene Kind eine spezifische Förderung zu erarbeiten.

Kontakt und Information

Mehr Informationen zum Thema "Legasthenie / Dyskalkulie":

Legasthenie/Dyskalkulie

Kommentieren Zum Seitenanfang

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst

Gesundheitsamt

Vom Kinder- und Jugendärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes werden sowohl Informationen rund um die Themen Gesundheit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bereit gestellt als auch nützliche Hinweise zu Problemen und Fragen des Familien- und Erziehungsalltags.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Schulpsychologischer Dienst

Staatliches Schulamt

Das Staatliche Schulamt bietet schulpsychologische Unterstützung, d.h. es berät auf Anfrage und unterstützt die pädagogische Arbeit. Angeboten wird ein vielfältiges präventives Beratungsspektrum.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Linkshändigkeit

Linkshänderinnen-, Linkshänderberatung in Darmstadt:

Psychomotorik

Informationsportal zu Fragen rund um Linkshändigkeit:

www.lefthander-consulting.org

Onlineshop mit Produkten und Informationen für Linkshänderinnen und Linkshänder:

www.lafueliki.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Zentrum für schulische Erziehungshilfe (ZfsE)

Jugendamt Wissenschaftsstadt Darmstadt | Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt

Das ZfsE ist eine Präventions- und Beratungseinrichtung, die sich als ergänzendes Angebot zu den präventiven Förderleistungen der Regelschule versteht. Es unterstützt Schülerinnen und Schüler der 1. – 6. Klasse, die Probleme in und mit der Schule haben und dies durch ihr Verhalten zeigen sowie deren Eltern. Ebenso können sich Lehrkräfte, die Unterstützung bei der Förderung von Kindern mit Bedarf in der emotional-sozialen Entwicklung wünschen, an das ZfsE wenden. Die Arbeit des ZfsE ist folgendermaßen ausgerichtet:

  • Ein Team von Förderschullehrkräften und sozialpädagogischen Fachkräften arbeitet in enger institutioneller Kooperation als Tandem zusammen.
  • Schülerinnen und Schüler werden integrativ am Lernort Schule und in der familialen Lebenswelt durch die Koordination schulischer und außerschulischer Hilfen gefördert.
  • Eltern/Familien werden bei ihren erzieherischen Aufgaben beraten und unterstützt.
  • Gemeinsam mit allen Beteiligten (Eltern, Lehrkräften und anderen für das Kind wichtigen Personen/Institutionen, wie z.B. Hort, Schulkinderbetreuung etc.) werden Möglichkeiten der Problem- und Konfliktlösung erarbeitet.
  • Ziel der Arbeit ist es, Entlastung in Problemsituationen zu schaffen und Ausgrenzung zu verhindern.
Adresse

Zentrum für schulische Erziehungshilfe
Landwehrstraße 26
64293 Darmstadt

Telefon

06151/ 98 12 02

Fax

06151/ 9 67 46 93

Internet

Bürgerservice www.darmstadt.de

E-Mail staedt-sozialdienst@darmstadt.de

Kommentieren Zum Seitenanfang