Broschüre "Wegweiser Sucht"

KPRd - Kommunaler Präventionsrat Darmstadt

Faltblatt Schulärztin untersucht Kind, Bild: Veranstaltende
Bild: Veranstaltende

Die kostenlose Broschüre "Wegweiser Sucht", herausgegeben vom KPRd, bietet umfassende Informationen rund um das Thema Sucht und Anlaufstellen in Darmstadt, wie z.B.:

• Prävention
• Beratungsstellen
• Selbsthilfegruppen
• Stationäre Einrichtungen
• Niederschwellige Angebote
• weitere Angebote
• Sucht allgemein

Der Wegweiser kann auf der Homepage heruntergeladen werden.

Ansprechperson

Frank Sporck

Adresse

KPRd-Geschäftsstelle
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt

Telefon

06151/ 13 28 70

Internet

www.kprd.de

E-Mail

Kommentieren

Beratungsstelle für Suchtfragen

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg

Das Diakonische Werk Darmstadt-Dieburg hat eine psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Abhängigkeitsfragen bei Alkohol-, Drogen- oder Medikamentensucht. Im Einzelnen werden folgende Leistungen angeboten:

  • Einzel-, Paar- und Familienberatung
  • Vermittlung in stationäre Therapie, mit Vor- und Nachbereitung (Alkohol/Tabletten)
  • Angebote zum kontrollierten Trinken
Adresse

Beratungsstelle für Suchtfragen
Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
Rheinstraße 31
64283 Darmstadt

Telefon

06151/ 92 61 32
06151/ 92 60

Internet

www.diakonie-darmstadt.de

E-Mail

Kommentieren

Suchthilfezentrum Caritas

Caritasverband Darmstadt

Beim Suchthilfezentrum der Caritas finden Menschen in der Stadt Darmstadt und im Landkreis, die Probleme im Umgang mit Alkohol, Medikamenten, Tabak, Spielen und Medien haben und Menschen, die in der Stadt Darmstadt wohnen, die Probleme im Umgang mit Drogen haben sowie Angehörige oder Bezugspersonen von Suchtkranken, ein Beratungsangebot, Vermittlung in weiterführende Angebote sowie ein Trainingsangebot zur Reduktion des bestehenden Konsums (SKOLL) und ein Trainingsangebot für Angehörige (TAFF).

Auch schwangere drogenabhängige Frauen können hier Hilfe erhalten. Die Entbindungsempfehlung in diesem Fall ist das Klinikum Darmstadt da hier Erfahrungen bei der Betreuung von drogenabhängigen Schwangeren und deren Neugeborenen bestehen. Die Behandlung der Neugeborenen nach der Geburt (schonender Entzug) sollte im Perinatalzentrum der Kinderklinik Prinzessin Margaret erfolgen.

Adresse

Suchthilfezentrum Darmstadt
Wilhelm-Glässing-Straße 15–17
64283 Darmstadt

Telefon

06151/ 5 00 28 40

Internet

www.caritas-darmstadt.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Suchthilfe für Betroffene und Angehörige

Kreuzbund Darmstadt

Der Kreuzbund bietet Suchtkranken und Angehörigen Hilfe, um aus der Sucht auszusteigen. In Selbsthilfegruppen erfahren Betroffene durch Gespräche Hilfe zur Selbsthilfe. Die Gruppenarbeit ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, ihre Probleme zu lösen, sich im Alltag zurecht zu finden und eine positive Lebenseinstellung zu gewinnen.

Adresse

Kreuzbund Darmstadt
Im Suchthilfezentrum (Caritas)
Wilhelm-Glässing-Straße 15-17
64283 Darmstadt

Internet

www.kreuzbund-darmstadt.org

E-Mail

Gruppentermine

www.kreuzbund-darmstadt.org/Gruppentermine

Kommentieren Zum Seitenanfang

Alkohol- und Suchtselbsthilfe e.V.

Die Alkohol- und Suchthilfe ist eine Gemeinschaft von Betroffenen, Angehörigen und Suchtkrankenhelfenden in Darmstadt und Umgebung. Durch geschulte Beraterinnen und Berater wird Menschen mit Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenproblemen die Möglichkeit geboten, den eigenen Suchtmittelkonsum auch im Zusammenhang mit weiteren Problemen zu reflektieren. Einzelgespräche oder Selbsthilfegruppen sollen dazu ermutigen, sich mit dem Thema Sucht auseinanderzusetzen und langfristig Veränderungen herbeizuführen. Bei Bedarf kann weiterführende professionelle Unterstützung vermittelt werden.

Adresse

ASS Alkohol- und Suchtselbsthilfe e.V.
im Agaplesion Elisabethenstift
Postfach 11 01 19
64216 Darmstadt

Infotelefon

0160/ 97 72 85 87

Internet

www.ass-darmstadt.de

Beratungsstellen

Hier sind Informationen und Kontaktdaten zu den einzelnen Beratungsstellen zu finden!
www.ass-darmstadt.de/beratung

Gruppen

Treffpunkte und -zeiten sowie Kontaktdaten zu den verschiedenen Gruppentreffen sind hier zusammengestellt.
www.ass-darmstadt.de/gruppen

Kommentieren Zum Seitenanfang

Anonyme Alkoholiker (AA)

Angebote im deutschsprachigen Raum

Anonyme Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen. Bei den meist wöchentlichen Gruppentreffen (Meetings) sprechen Betroffene von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Trinken, dem Aufhören und dem Leben ohne Alkohol.

Kontakttelefon

01522/ 4 34 89 41

Internet

www.anonyme-alkoholiker.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Frauen ermutigen Frauen

Förderkreis für Frauen bei Alkoholabhängigkeit des Partners e. V.

Der Förderkreis möchte Frauen dazu ermutigen, bei einer Alkoholabhängigkeit des Partners frühzeitig selbst aktiv zu werden. D.h. in der Selbsthilfegruppe helfen sich betroffene Frauen, stärken ihr Selbstwertgefühl und finden eine neue Rolle in ihrer Beziehung.

Ansprechperson

Sieglinde Vischer

Telefon

06158/ 8 51 18

Internet

www.f-h-f.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Sucht- und Drogenhilfe

Koordinierungsstelle - Wissenschaftsstadt Darmstadt

Schwerpunkte der Arbeit sind u.a.:

  • Konzeptentwicklung zur Sucht- und Drogenpolitik
  • Koordination und Steuerung der Sucht- und Drogenhilfeangebote
  • Organisation von Konferenzen und Fachaustausch mit freien Trägern
  • Organisation von Fachveranstaltungen zum Thema Sucht und Drogen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation der Sucht- und Drogenhilfe Darmstadt
  • Bedarfserhebung, Dokumentation und Evaluation der Hilfsangebote
Ansprechperson

Volker Weyel

Adresse

Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt

Telefon

06151/ 13-31 98

Internet

www.rathaus.darmstadt.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

scentral Kontaktladen

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg

Der Kontaktladen ist eine zentrale Anlaufstelle für Drogenabhängige und Drogengebraucher aus Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg. Er ist täglich geöffnet und bietet Drogenabhängigen Drogen-, Lebens- und Rechtsberatung, sowie eine Grundversorgung in den Bereichen Gesundheitsprophylaxe, Ernährung und Hygiene.

Adresse

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
scentral – Drogenhilfe Darmstadt
Schleiermacherstraße 15
64283 Darmstadt

Telefon

06151/ 3 60 53 30

Internet

www.diakonie-darmstadt.de/kontaktladen

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

FitKids Darmstadt

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg

Mit dem Projekt FitKids Darmstadt werden Hilfen für Kinder und Eltern aus suchtbelasteten Familien angeboten.

Angebote für Kinder und Jugendliche:

  • Einzelfallspezifische Beratung
  • Freizeitangebote

Angebote für suchtkranke Eltern:

  • Sucht-/ Erziehungs-/ Beziehungsberatung
  • Eltern-Kind-Aktivitäten
  • Informationen und Vermittlung von weiterführenden Hilfen
  • Begleitung und Beratung während der Schwangerschaft
  • Psychosoziale Betreuung
Adresse

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
scentral – Drogenhilfe Darmstadt
Schleiermacherstraße 15
64283 Darmstadt

Telefon

06151/ 3 60 53 33
06151/ 3 60 53 34

Internet

www.diakonie-darmstadt.de/fitkids

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Suchtgefährdete, suchtkranke Jugendliche

Elternkreis für betroffene Jugendliche und Erwachsene (gemeinnütziger Verein)

Der Elternkreis suchtgefährdeter und suchtkranker Jugendlicher und Erwachsener ist ein unabhängiger, überkonfessioneller und multikultureller Verein, der nach dem Motto "Eltern helfen Eltern" handelt.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang