Servicestadtplan Darmstadt

Einkaufen in Darmstadt – auch mit Kindern!

Kleinkind in einem mit Einkaufstüten beladenen Buggy
Foto: ©iStockfoto.com / PGGutenbergUKLtd

Einkaufen mit der ganzen Familie? In Darmstadt kein Problem! Hier gelingt ein ausgedehnter Einkaufsbummel mit kleinen Kindern ohne Stress. Im Servicestadtplan sind neben allen Geschäften auch Still- und Wickelmöglichkeiten in der Darmstädter Innenstadt zusammengefasst. Er liegt kostenlos, zweisprachig (deutsch/englisch) in Sehenswürdigkeiten, Hotels und im Darmstadt-Shop im Luisencenter aus oder ist als PDF erhältlich. Einen weiteren Service bietet Darmstadt mit seinem öffentlichen WiFi-Netz. Das "Darmstadt-WiFi" ist unbegrenzt nutzbar.
Weitere Informationen und den Stadtplan als PDF finden Sie hier:

www.darmstadt.de
www.darmstadt-citymarketing.de

Kommentieren

Nachhaltig Einkaufen mit der "Wandelkarte"

Darmstädter Stadtplan zeigt nachhaltig orientierte Einkaufsmöglichkeiten, Projekte und und Initiativen

Viele Produkte des täglichen Einkaufs werden derzeit auf Kosten von Mensch und Umwelt hergestellt. Um diese Entwicklung abzudämpfen, ist es wichtig, nachhaltig mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen. Wie dies möglich ist, zeigen die Wandelkarten - Darmstadt-Innenstadt, Darmstadt-Nord und Darmstadt-Süd. Die Karten verweisen auf nachhaltig orientierte Geschäfte und Orte. Die Produktpalette reicht von fairen, regionalen und Bio-Lebensmitteln über faire Kleidung bis hin zu Kunsthandwerk, Baustoffen und Möbeln. Beispielhaft aufgenommen wurden auch Gastronomiebetriebe, die Wert auf bio-faire Lebensmittel legen und Second-Hand-Geschäfte. Zusätzlich sind Anlaufstellen für das Teilen, Tauschen und Reparieren im Stadtplan zu finden, z.B. Reparaturwerkstätten und Bücherschränke. Auch Möglichkeiten, über den täglichen Einkauf hinaus aktiv zu werden, sind zu finden.
Die Wandelkarte kann im Internet heruntergeladen werden. Sie wird an Neubürgerinnen und Neubürger, Erstsemester-Studentinnen/Studenten sowie Eltern bei der Geburt ihres Kindes kostenfrei ausgegeben und liegt an den meisten Orten, die in der Karte verzeichnet sind, zum Mitnehmen bereit.

www.transition-darmstadt.de/wandelkarte

Kommentieren

Kostenloses Trinkwasser

"Refill Stationen" Darmstadt

Das ehrenamtliche Projekt "Refill Deutschland" will Plastikmüll vermeiden und fordert dazu auf, unterwegs Leitungswasser zu trinken. Auch in Darmstadt beteiligen sich verschiedene Geschäfte an dieser Aktion und füllen Trinkflaschen gratis mit Leitungswasser auf; sie sind anhand des Refill-Logos an der Eingangstür zu erkennen.

Information und teilnehmende Geschäfte

Kommentieren Zum Seitenanfang

Frische Bioprodukte

Verschiedene Betriebe bieten einen Lieferservice für Bioprodukte in Südhessen an. Die Produkte (Gemüse, Obst, Fleisch, Wurst, Käse, Eier, Säfte, frisches Brot, Backwaren, Bioweine, Wasch- und Reinigungsmittel, Kosmetikprodukte etc.) werden wöchentlich, 14tägig oder im beliebigen Rhythmus angeliefert und können per Telefon, Fax oder E-Mail bestellt werden. Genaue Informationen und Kontaktdaten sind über u.g. Links zu erhalten.

www.diegemuesekiste.de
www.paradieschen.de
www.novum.bio
www.feldheld.bio

Kommentieren Zum Seitenanfang

Direktvermarkter

In Darmstadts Umgebung gibt es eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Betrieben, die ihre Produkte direkt vermarkten. Direktvermarktung mit ihren kurzen Wegen bietet höchste Transparenz. Einen Überblick, Adressen und Kontaktdaten von Direktanbietern in unserer Region bieten u.g. Links.

www.darmstadt.bund.net/direktvermarkter
www.hessische-direktvermarkter.de
www.odenwaelder-direktvermarkter.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Lebensmittel kostenlos

foodsharing Darmstadt e.V.

foodsharing basiert auf der Idee, (noch) gute Lebensmittel vor unnötigem Wegwerfen zu bewahren und weiterzugeben. Wer zu viel gekauft hat, stellt die Lebensmittel kostenlos zur Verfügung und wer etwas braucht, holt es sich. foodsharing Darmstadt organisiert dies in virtuellen Warenkörben online oder in "Fairteilern", die an verschiedenen Orten in Darmstadt aufgestellt sind. Hier bietet sich die Möglichkeit, unterschiedlichste Lebensmittel umsonst zu bekommen.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Gerettete Lebensmittel kostengünstig

Too good to go

Mit Too good to go kann Essen vor dem Mülleimer gerettet und Geld gespart werden. Nach dem Herunterladen der entsprechenden App können unverkaufte Lebensmittel aus Lieblingsgeschäften und -restaurants zu einem günstigen Preis in einem Überraschungspaket abgeholt werden. Nach der Anmeldung sind die teilnehmenden Geschäfte sichtbar. Es lässt sich auch nach verschiedenen Kriterien (vegetarische oder vegane Lebensmittel, Abholzeiten etc.) suchen.

www.toogoodtogo.com

Kommentieren Zum Seitenanfang

Darmstädter Tafel e.V.

Einkaufen, Mittagessen und Frühstück

Die Darmstädter Tafel verteilt Lebensmittel, die sonst vernichtet würden, an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte. Die Lebensmittelspenden werden von Montag bis Freitag an Bedürftige ausgegeben. Daneben wird täglich für ca. 50 bis 70 Personen frisch gekocht und ein warmes Mittagessen serviert sowie Frühstück ausgegeben.
Berechtigt zum Einkauf und Mittagessen bzw. Frühstück sind Personen, die über ein geringes Einkommen oder Rente verfügen bzw. Sozialleistungen (Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II) beziehen. Genaue Einkommensgrenzen, der Antrag zur Anmeldung, Unkostenbeiträge für das Einkaufen und Mittagessen und weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden.

Adresse

Darmstädter Tafel e.V.
Bismarckstraße 100
64293 Darmstadt

Telefon

06151/ 89 82 89

Internet

www.darmstädtertafel.de

E-Mail

Kommentieren Zum Seitenanfang

Lebensmittel-Lieferservice

Kennen Sie das? Alle krank und der Kühlschrank leer? Für diesen und andere Fälle finden Sie hier eine Möglichkeit, sich Lebensmittel oder ein warmes Essen liefern zu lassen.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Verbraucherzentrale Hessen e.V.

Beratungsstelle Darmstadt

Die Verbraucherzentrale berät in folgenden Bereichen: Geld und Versicherungen, Digitale Welt, Lebensmittel, Gesundheit und Pflege, Energie, Verträge und Reklamation.

Adresse

Beratungsstelle Darmstadt
Luisenplatz 6, Carreegalerie
64283 Darmstadt

Telefon

06151/ 27 99 90

Internet

www.verbraucherzentrale-hessen.de

E-Mail

Kosten

Einige Beratungsangebote sind kostenpflichtig! Genaue Informationen sind über den angegebenen Link zu erhalten.
www.verbraucherzentrale-hessen.de/preise

Kommentieren Zum Seitenanfang

Die Heinerbikes

Praktisches Transportmittel für Großeinkauf oder Gartenparty

In Darmstadt können E-Lastenräder - die Heinerbikes - kostenfrei, nach vorheriger Online-Buchung an verschiedenen Stationen ausgeliehen werden. So wird ein Großeinkauf auch ohne Auto möglich oder die Einkäufe können direkt an einen schwer zugänglichen Ort, wie z.B. eine Kleingartenanlage gebracht werden. Die Heinerbikes sind motorisiert und es können bis zu 80 kg zugeladen werden, dank Motorunterstützung radelt es sich erfreulich angenehm.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang