Willkommen ...

Portrait Barbara Akdeniz - Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt

...bei unserem
Darmstadt-Wegweiser
Beruf und Familie!

Informationen und Adressen für Darmstädter Familien, Firmen und Facheinrichtungen helfen bei der Organisation des Familienalltags und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Damit unterstützt das Frauenbüro die möglichst lückenlose Erwerbsbiografie von Frauen und Darmstadts Attraktivität als Standort.
Es freut mich, dass sich www.familien-willkommen.de als hilfreiche Informationsquelle seit Jahren bewährt hat und ich lade Sie herzlich ein, das Internetangebot intensiv zu nutzen!
Barbara Akdeniz
Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt

CORONA - alles anders!

Vater mit Sohn auf den Schulter, beide tragen Mundschutz
Foto: Antonio Recena / photocase.de

Vor ein paar Wochen hätte sich niemand vorstellen können, in welche Lage der Corona-Virus uns alle bringen wird und heute sehen wir uns in einer nie dagewesenen Ausnahmesituation, die mit Ängsten und Nöten verbunden ist und alle Menschen vor große Herausforderungen stellt.
Insbesondere Familien sind in dieser Zeit sehr belastet. Viele auf diesem Portal genannten Angebote für Aktivität und Freizeit können momentan nicht genutzt werden. Unterstützung steht eingeschränkt zur Verfügung.

Nachfolgend haben wir Ihnen Informationen zur Unterstützung in dieser Zeit zusammenstellt.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona in Darmstadt

Die familien-willkommen-Redaktion steht Ihnen auch weiterhin bei Fragen über das Kontaktformular zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie mit den momentanen Einschränkungen so gut wie möglich umgehen und die Situation bestmöglich bewältigen können.

Kommentieren

Was tun gegen den Corona-Koller?

Info-Blog mit Tipps und Ideen für Kinder und Familien

Kieselsteine als bunte Monster bemalt
Foto: ©iStockfoto.com / REHvolution

Die gegenwärtige Situation stellt alle in der Familie vor nie dagewesene Herausforderungen. Langweile und Lagerkoller macht sich breit.
Um dem entgegenzuwirken, hat die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Darmstadt einen Info-Blog zusammengestellt mit Spiel-, Bastel- und Bewegungsideen sowie Infos, die helfen sollen, mit den Folgen der Corona-Pandemie besser umgehen zu können. Die Zusammenstellung wird fortlaufend aktualisiert und erweitert. Mehr Info: www.darmstadt.de

Corona Info-Blog Kinder und Familie

Kommentieren

Virtueller Eltern-Talk vom heimischen Sofa

Zweiter Online-Elternabend des HDDM

Paar auf dem Sofa mit Laptop auf den Knien , Bild: Veranstaltende
Bild: Veranstaltende

Nach dem großen Erfolg des ersten Online-Elternabends folgt in Kürze der nächste und danach weitere. Das Haus der digitalen Medienbildung (HddM), eine Einrichtung des Sozialdezernats der Wissenschaftsstadt Darmstadt und des Hessischen Instituts für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) fördert und bildet junge Menschen und Erwachsene im Umgang mit den Folgen der Digitalisierung.
Bei den Online-Elternabenden werden Eltern in virtuellen Austausch gebracht zu Themen, die jetzt - insbesondere in der Zeit der häuslichen Isolation - bewegen. Aktuell geht es um das Thema "Zeit mit Kindern – Medien und die Ferien". Wie kann die Zeit mit den Kindern sinnvoll verbracht und genossen werden? Wie umgehen mit Medienzeit? Welche kreativen Angebote gibt es?

Freitag, 3. April, 19:30 Uhr – 20:30 Uhr

Zur Teilnahme muss die kostenlose App "GoToMeeting" heruntergeladen werden, über dieses können die Eltern per Computer, Tablet oder Smartphone sich miteinander austauschen.
Weitere Info: hddm-darmstadt.de

Mehr Informationen rund um das Thema Medienkompentenz finden Sie auf unseren Seiten zur Medienerziehung

Kommentieren Zum Seitenanfang

Informationen für Familien in Krisensituationen

Angebote und Beratung in der aktuellen Situation

Rettungsring hängt an Wand
Foto: birdys / photocase.de

Für Familien ist die derzeitige Situation meist mit enormen Belastungen verbunden. Einige sorgen sich um das Einkommen. Zudem kämpfen die meisten mit der ungewohnten, engen häuslichen Situation sowie der Aufgabe, die Kinder zu beschulen und bei Laune zu halten. Da kann es leicht zu Stress und Konflikten kommen und es kann hilfreich sein, ich Rat zu holen, oder einfach nur mal auszusprechen.

Zwar sind in dieser Zeit die Anlauf- und Beratungsstellen für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen, doch sind sie weiterhin ansprechbar und vielfach wurde die telefonischen Sprechzeiten erweitert.

Beratungs- und Hilfsangebote bei Familienkrisen

Telefonische Beratung und Online-Hilfe

Weitere Informationen und Angebote zu Krisen und Gewalt

Übersicht alle Hilfethemen

Kommentieren Zum Seitenanfang

Informationen für Frauen in Krisen oder bedrohlichen Lagen

Angebote und Beratung in der aktuellen Situation

Frau schlägt sich die Hände vors Gesicht
Foto: ©iStockfoto.com / seb_ra

Frauenhäuser und Beratungsstellen rechnen in den kommenden Wochen mit einer deutlichen Zunahme von häuslicher und sexualisierter Gewalt bedingt durch die häusliche Isolation und damit steigenden Aggressionen. Im Zuge der Pandemie kann auch mit mehr ungewollten Schwangerschaften zu rechnen sein u.a. leider auch durch die steigende häusliche Gewalt.

Die betroffenen Frauen brauchen dringend Unterstützung. Hier finden Sie die Kontaktinformationen. Dabei bitte folgendes beachten:

Alle Beratungsstellen haben ihre Sprechzeiten/Ansprechbarkeit verändert und passen diese der dynamischen Lage ggf. noch weiter an. Es finden (bis auf Ausnahmen) keine persönlichen Beratungen statt, dafür wird erweitert telefonisch beraten.
Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den Beratungseinrichtungen, auf der Website, telefonisch oder per Mail, wie die spezifischen Zeiten der jeweiligen Beratungsstelle sind.

Beratungsstellen bei Krisen und Gewalt

Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
Informationen zur aktuellen Beratungssituation hier

Weitere Informationen und Angebote zu Krisen und Gewalt

Übersicht alle Hilfethemen

Kommentieren Zum Seitenanfang

Coronahelferinnen und -helfer gesucht !

Stadt sucht Medizinisches Personal, Pflegepersonal und Verwaltungspflegepersonal

Arzt mit Gummihandschuhen formt mit den Händen ein Herz
Foto: ©iStockfoto.com / simarik

Zur Unterstützung der Kliniken hat die Stadt Darmstadt einen Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger gestartet, um zusätzliches Personal zu akquirieren. Dringend gesucht werden: Medizinisches Personal, Pflegepersonal und Verwaltungspflegepersonal.

Wenn Sie über eine dieser Qualifikationsn verfügen und nicht zur Risikogruppe zählen, können Sie einen dringend notwendigen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten!

Interessierte senden eine Mail mit Infos zur Person an

Darüber hinaus ist unter 06151 780 68 00 eine Coronahilfe-Hotline freigeschaltet. Sie ist von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr besetzt.

Kommentieren Zum Seitenanfang

Hilfe geben und nehmen

Zentrale Kontaktstelle für Hilfswillige und Hilfesuchende in der Corona-Krise

Einkaufsnetz hängt an Haustür
Foto: Imagesines / photocase.de

Unter dem Titel #soliDArisch bietet der SV Darmstadt 98 mit Unterstützung der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine zentrale Anlaufstelle für Hilfswillige und Hilfesuchende, um sie miteinander zu verbinden. Auf einer extra eingerichteten Koordinierungsplattform vermittelt der SV 98 Hilfeleistungen und Hilfsgesuche. Interessierte können auf der Plattform ein Angebot oder Gesuch per Mail abgeben, oder sich über eine Hotline melden.

Mehr: www.soli-DA-risch.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Sprich mit mir!

Kampagne zur Smartphone-Nutzung von Eltern

Bild: Renate Alf

Die Kampagne „Sprich mit mir“ möchte Eltern von Babys und Kleinkindern mit Plakaten und Postkarten für einen bewussten Umgang ihrer täglichen Smartphone Nutzung sensibilisieren.
Mit einem Augenzwinkern wird an junge Eltern und andere wichtige Bezugspersonen die Botschaft vermittelt: kleine Kinder brauchen die ungeteilte Aufmerksamkeit und eine direkte Interaktion.
Die Kampagne wird im Rahmen der Frühen Hilfen der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem Kinderschutzbund Darmstadt von Dezember 2019 bis vor. Mai 2020 durchgeführt.

Mehr: www.darmstadt.de/kampagne-sprich-mit-mir

Datei Plakat "Sprich mit mir!" Mama herunterladen.   Datei Plakat "Sprich mit mir!" Mama herunterladen. (316 kB)
Datei Plakat "Sprich mit mir!" Papa herunterladen.   Datei Plakat "Sprich mit mir!" Papa herunterladen. (462 kB)
Datei Plakat "Sprich mit mir!" Kinderwagen herunterladen.   Datei Plakat "Sprich mit mir!" Kinderwagen herunterladen. (636 kB)

Kommentieren Zum Seitenanfang

Respekt willkommen!

Frühlingsprogramm im Mehrgenerationenhaus Darmstadt

Respekt willkommen als Schriftzug, Bild: Veranstaltende
Bild: Veranstaltende

Das Programmheft des Mehrgenerationenhauses/ Mütterzentrum Darmstadt (MGH) für März und April ist erschienen.

Auf Grund der Maßnahmen der hessischen Landesregierung zum Infektionsschutz entfallen alle Veranstaltungen und offenen Angebote bis einschließlich 19.04.2020. Das Haus bleibt für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Erreichbarkeit per E-Mail ist weiterhin gewährleistet. Aktuelle Informationen finden sich auf der Homepage oder Facebookseite des MGH.
Das gesamte Programmheft kann ebenfalls auf der Webseite des MGH heruntergeladen werden.

Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Suppentage im Mehrgenerationenhaus

Der Hausfrauenbund bittet zu Tisch

Frau beugt sich über einen Suppenteller
Foto: ©iStockfoto.com / central IT alliance

Lassen Sie doch mal Ihre Küche kalt und kommen Sie in „Darmstadts öffentliches Wohnzimmer“ im Mehrgenerationenhaus Darmstadt. In gemütlicher Atmosphäre können Sie jeden 2. Donnerstag im Monat um 12.30 Uhr köstliche Suppen genießen, die das „Suppenteam“ des Hausfrauenbundes Darmstadt frisch zubereitet. Dabei wird Wert gelegt auf eine saisonale Auswahl der Produkte, die überwiegend in unserer Gegend angebaut wurden. Dazu gibt’s Brot, oft mit hausgemachten Aufstrichen oder eine leckere Nachspeise. | Nächste Termine:

23.04. Rote-Linsen-Suppe, Grünkernaufstrich, Jogurtspeise
07.05. Karottensuppe, Kräuterquark
04.06. Kohlrabieintopf, Rote-Linsen-Aufstrich, Rhabarbertörtchen
18.06. Gazpacho, Tomatenaufstrich

Im Mehrgenerationenhaus Darmstadt, Julius-Reiber-Str. 22
Kosten: 5 € für Gäste / 4 € für Mitglieder. Um Anmeldung bis jeweils dienstags vor dem Suppentag wird gebeten!

Information und Kontakt MGH
Information und Kontakt Hausfrauenbund

Kommentieren Zum Seitenanfang

Wege zum Betreuungsplatz

Service Kinderbetreuung
In Darmstadt gibt es verschiedene Träger, die für Kinder unterschiedlicher Altersstufen Betreuungsplätze anbieten. Unsere Seiten "Kinderbetreuung" und "Kitas" informieren über die Antragswege, enthalten Kontaktdaten/Links zu den entsprechenden Stellen sowie allgemeine Informationen zum Thema Kinderbetreuung in Darmstadt.

>>mehr

Spruch des Tages