Willkommen ...

Portrait Barbara Akdeniz - Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt

...bei unserem
Darmstadt-Wegweiser
Beruf und Familie!

Informationen und Adressen für Darmstädter Familien, Firmen und Facheinrichtungen helfen bei der Organisation des Familienalltags und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Damit unterstützt das Frauenbüro die möglichst lückenlose Erwerbsbiografie von Frauen und Darmstadts Attraktivität als Standort.
Es freut mich, dass sich www.familien-willkommen.de als hilfreiche Informationsquelle seit Jahren bewährt hat und ich lade Sie herzlich ein, das Internetangebot intensiv zu nutzen!
Barbara Akdeniz
Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Begleitung von Anfang an

Das neue Programm des Familienzentrums ist da!

Blick von oben auf Kleinkind, das sich an Beinen festhält
Foto: unikation / photocase.de

Das Programm des Familienzentrums für das 2. Halbjahr ist ab sofort erhältlich. Es orientiert sich an den Bedürfnissen von Familien in unterschiedlichen Konstellationen und Lebenssituationen und bietet zahlreiche Angebote in verschiedenen Formaten. Mit Kursen, Bildungsangeboten, offenen Treffs, Beratung und Holines werden Mütter, Väter oder Großeltern von der Babyzeit bis zu Erziehungsfragen begleitet. Es gibt extra Angebote für Väter mit Kindern, für Alleinerziehende, für Patch-Work-Familien, für Eltern mit Mehrlingsgeburten, mit behinderten Kindern und für Familien mit unterschiedlicher Nationalität.

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es dieses Mal kein gedrucktes Programmheft sondern nur eine Onlineversion. Ebenso ist zur Reduzierung des Infektionsrisikos ein verändertes Anmeldeverfahren notwendig. Persönliche Vorsprachen dazu sind nicht möglich, Anmeldungen werden per Email, Fax oder postalisch angenommen. Nähere Infos zum Anmeldeverfahren und Vorsprachen siehe: www.darmstadt.de

Info Familienzentrum | DOWNLOAD PROGRAMM


Kommentieren

Die Freude an der Arbeit mit Kindern zum Beruf machen

Neuer Infotermin Kindertagespflege und Qualifizierung

Junge Frau mit Kleinkind
Foto: ©iStockfoto.com / miodragignjatovic

Haben Sie Freude an der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern?
Dann sollten Sie darüber nachdenken, Tagesmutter oder Tagesvater zu werden, denn liebevolle und kompetente Tagespflegepersonen werden immer gesucht. In der Kindertagespflege können Sie Ihren Wunsch, mit Kindern zu arbeiten, zum Beruf machen und bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt betreuen. Die Voraussetzung dafür ist ein Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. Im Familienzentrum der Wissenschaftsstadt Darmstadt können Sie sich kostenfrei als Tagespflegeperson qualifizieren. Formale Voraussetzungen dafür sind, dass Sie in Darmstadt wohnen, mindestens 25 Jahre alt sind und über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (B2 Niveau) sowie mindestens den Hauptschulabschluss verfügen. Interessierte können beim nächsten Infotermin alles weitere erfahren. Die Veranstaltung findet unter den gegebenen Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung einer Ansteckung mit dem Corona-Virus (Einhaltung Mindestabstand usw) statt.

Mittwoch, 19. August von 9:30- 11:30 Uhr
Anmeldung und Info: (06151) 9512512

Mehr: www.tageselternvermittlung.de


Kommentieren

Virtueller Eltern-Talk vom heimischen Sofa

Alles Familie?! Wie Medienbilder unsere Wahrnehmung von Glück manipulieren

Paar auf dem Sofa mit Laptop auf den Knien
Foto: ©iStockfoto.com / anyaberkut

Es geht weiter mit den erfolgreichen Online-Elternabenden in Darmstadt. Das Haus der digitalen Medienbildung (HddM), eine Einrichtung des Sozialdezernats der Wissenschaftsstadt Darmstadt und des Hessischen Instituts für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) fördert und bildet junge Menschen und Erwachsene im Umgang mit den Folgen der Digitalisierung.
Bei den Online-Elternabenden, jeden ersten Dienstag im Monat, werden Eltern in virtuellen Austausch gebracht zu unterschiedlichen Themen, die auf der Webseite des HddM angekündigt werden. | Nächster Termin:

Dienstag, 7. Juli, 19.30 bis 20:30 Uhr
"Alles Familie?! Wie Medienbilder unsere Wahrnehmung von Glück manipulieren"

Zur Teilnahme muss die kostenlose App "GoToMeeting" heruntergeladen werden, über dieses können die Eltern per Computer, Tablet oder Smartphone sich miteinander austauschen.
Weitere Info: hddm-darmstadt.de | www.darmstadt.de

Mehr Informationen rund um das Thema Medienkompentenz finden Sie auf unseren Seiten zur Medienerziehung

Kommentieren Zum Seitenanfang

CORONA - alles anders!

Vater mit Sohn auf den Schulter, beide tragen Mundschutz
Foto: Antonio Recena / photocase.de

Anfang März hätte sich wohl niemand vorstellen können, in welche Lage der Corona-Virus uns alle bringen wird und nun bewältigen wir schon seit Monaten eine nie dagewesenene Ausnahmesituation, die alle Menschen, insbesondere aber Familien, vor enorme Herausforderungen stellt. Auch wenn wir langsam wieder zu einer Art Normalität zurückkehren, wird unser Alltag auf unbestimmte nicht mehr der alte sein.

Nachfolgend haben wir Ihnen daher Informationen zur Unterstützung in dieser Zeit zusammenstellt.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona in Darmstadt

Die familien-willkommen-Redaktion steht Ihnen auch weiterhin bei Fragen über das Kontaktformular zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie mit den momentanen Einschränkungen so gut wie möglich umgehen und die Situation bestmöglich bewältigen können.

Kommentieren Zum Seitenanfang

Sicherheit für Alle

Nähwerkstatt im Frauenzentrum fertigt Mund-Nasen-Masken für Bedürftige

Bunte Mund-Nasen-Masken aus Stoff
Foto: ©iStockfoto.com / Rike_

Im Darmstädter Frauenzentrum werden seit Anfang April Mund-Nasen-Bedeckungen genäht. Im Rahmen des vom Land Hessen geförderten „DA-BAI-Projektes für geflüchtete Frauen“ wurde eine Nähwerkstatt eingerichtet. Dank großzügigen Spenden von Stoff und Nähutensilien, instand gesetzter Nähmaschinen und dem Eifer der geflüchteten Frauen, die mit großem Spaß bei der Arbeit sind, werden fleißig Masken produziert.
Die Masken werden insbesondere für Bürgerinnen und Bürger genäht, die sich Einwegmasken und teure Mehrwegmasken nicht leisten können.

Interessierte melden sich bitte beim Frauenzentrum:
Telefon vormittags: 06151 / 71 13 34 | Mail: frauenzentrum@baff-darmstadt.de
Auch weitere Stoffspenden und Geldspenden für Nähzubehör sind willkommen.

Kommentieren Zum Seitenanfang

Stillberatung per Videochat!

Mehrgenerationenhaus Darmstadt bietet Online-Sprechstunde mit ausgebildeten Stillberaterinnen

Foto: ©iStockfoto.com / tatyana_tomsickova

Unsicherheiten und Probleme beim Stillen sind für Mütter und Babies sehr belastend. Hier ist Rat und Unterstützung gefragt - ohne lange Wartezeiten.
Die Stillgruppe des Mehrgenerationenhauses/ Mütterzentrums Darmstadt (MGH) bietet während der pandemiebedingten Kontaktsperre ihre Beratung online an.

Stillende erhalten per Videochat Antworten auf ihre Fragen, wertvolle Tipps und Unterstützung von ausgebildeten Stillberaterinnen.

Das Angebot ist kostenfrei. Die Installation von Software oder das Anlegen eines Nutzeraccounts sind nicht nötig.

Anmeldung und Terminvereinbarung unter: stillen@mgh-da.de
Information und Kontakt

Kommentieren Zum Seitenanfang

Informationen für Frauen in Krisen oder bedrohlichen Lagen

Angebote und Beratung in der aktuellen Situation

Frau schlägt sich die Hände vors Gesicht
Foto: ©iStockfoto.com / seb_ra

Frauenhäuser und Beratungsstellen rechnen in Folge der Corona-Pandemie mit einer Zunahme von häuslicher und sexualisierter Gewalt bedingt durch die häusliche Isolation und damit steigenden Aggressionen. Im Zuge dessen kann es auch zu einem Anstieg ungewollter Schwangerschaften kommen.

Die betroffenen Frauen brauchen dringend Unterstützung. Hier finden Sie die Kontaktinformationen. Dabei bitte folgendes beachten:

Alle Beratungsstellen haben ihre Sprechzeiten/Ansprechbarkeit verändert und passen diese der dynamischen Lage ggf. noch weiter an. Es finden (bis auf Ausnahmen) keine persönlichen Beratungen statt, dafür wird erweitert telefonisch beraten.
Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den Beratungseinrichtungen, auf der Website, telefonisch oder per Mail, wie die spezifischen Zeiten der jeweiligen Beratungsstelle sind.

Beratungsstellen bei Krisen und Gewalt

Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
Informationen zur aktuellen Beratungssituation hier

Weitere Informationen und Angebote zu Krisen und Gewalt

Übersicht alle Hilfethemen

Kommentieren Zum Seitenanfang

Informationen für Familien in Krisensituationen

Angebote und Beratung in der aktuellen Situation

Rettungsring hängt an Wand
Foto: birdys / photocase.de

Für Familien ist die derzeitige Situation meist mit enormen Belastungen verbunden. Einige sorgen sich um das Einkommen. Zudem kämpfen die meisten mit der ungewohnten, engen häuslichen Situation sowie der Aufgabe, die Kinder zu beschulen und bei Laune zu halten. Da kann es leicht zu Stress und Konflikten kommen und es kann hilfreich sein, ich Rat zu holen, oder einfach nur mal auszusprechen.

Zwar sind in dieser Zeit die Anlauf- und Beratungsstellen für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen, doch sind sie weiterhin ansprechbar und vielfach wurde die telefonischen Sprechzeiten erweitert.

Beratungs- und Hilfsangebote bei Familienkrisen

Telefonische Beratung und Online-Hilfe

Weitere Informationen und Angebote zu Krisen und Gewalt

Übersicht alle Hilfethemen

Kommentieren Zum Seitenanfang

Hilfe geben und nehmen

Zentrale Kontaktstelle für Hilfswillige und Hilfesuchende in der Corona-Krise

Einkaufsnetz hängt an Haustür
Foto: ©iStockfoto.com / Imagesines

Unter dem Titel #soliDArisch bietet der SV Darmstadt 98 mit Unterstützung der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine zentrale Anlaufstelle für Hilfswillige und Hilfesuchende, um sie miteinander zu verbinden. Auf einer extra eingerichteten Koordinierungsplattform vermittelt der SV 98 Hilfeleistungen und Hilfsgesuche. Interessierte können auf der Plattform ein Angebot oder Gesuch per Mail abgeben, oder sich über eine Hotline melden.

Mehr: www.soli-DA-risch.de

Kommentieren Zum Seitenanfang

Sprich mit mir!

Kampagne zur Smartphone-Nutzung von Eltern

Bild: Renate Alf

Die Kampagne „Sprich mit mir“ möchte Eltern von Babys und Kleinkindern mit Plakaten und Postkarten für einen bewussten Umgang ihrer täglichen Smartphone Nutzung sensibilisieren.
Mit einem Augenzwinkern wird an junge Eltern und andere wichtige Bezugspersonen die Botschaft vermittelt: kleine Kinder brauchen die ungeteilte Aufmerksamkeit und eine direkte Interaktion.
Die Kampagne wird im Rahmen der Frühen Hilfen der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem Kinderschutzbund Darmstadt von Dezember 2019 bis vor. Mai 2020 durchgeführt.

Mehr: www.darmstadt.de/kampagne-sprich-mit-mir

Datei Plakat "Sprich mit mir!" Mama herunterladen.   Datei Plakat "Sprich mit mir!" Mama herunterladen. (316 kB)
Datei Plakat "Sprich mit mir!" Papa herunterladen.   Datei Plakat "Sprich mit mir!" Papa herunterladen. (462 kB)
Datei Plakat "Sprich mit mir!" Kinderwagen herunterladen.   Datei Plakat "Sprich mit mir!" Kinderwagen herunterladen. (636 kB)

Kommentieren Zum Seitenanfang

Wege zum Betreuungsplatz

Service Kinderbetreuung
In Darmstadt gibt es verschiedene Träger, die für Kinder unterschiedlicher Altersstufen Betreuungsplätze anbieten. Unsere Seiten "Kinderbetreuung" und "Kitas" informieren über die Antragswege, enthalten Kontaktdaten/Links zu den entsprechenden Stellen sowie allgemeine Informationen zum Thema Kinderbetreuung in Darmstadt.

>>mehr

Spruch des Tages